Stadt Memmingen:Seniorenfachstelle

RSS
AAA
Zum Hauptinhalt

Kontakt

Seniorenfachstelle
Steuerhaus, Zi.-Nr. 203
Matthias Ellermann
Marktplatz 16
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-489
Fax 08331/850-444
seniorenfachstelle
@memmingen.de

Öffnungszeiten:

  • Montag-Freitag
    09.00 Uhr - 12.00 Uhr
  • Donnerstag
    15.00 Uhr - 17.00 Uhr
  • Termine außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Seniorenfachstelle Memmingen

Auf den folgenden Seiten informiert die Seniorenfachstelle interessierte Besucherinnen und Besucher über aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Älter werden. Darüber hinaus werden themenbezogene Informationsmaterialien zur Verfügung gestellt.

Tätigkeitsschwerpunkte der Seniorenfachstelle

Planung:
- Pflegebedarfsplanung
- Seniorenpolitisches Gesamtkonzept

Beratung & Information:
- rund um das Thema Älterwerden z.B. Freizeitgestaltung, Wohnmöglichkeiten und Unterstützungsangebote

Förderung:
- der aktiven und selbstbestimmten Lebensgestaltung
- der Teilnahme von Seniorinnen und Senioren am Leben in der Gemeinschaft

Aktuelles

Informationsabende zum Thema „Unterstützungsmöglichkeiten bei der Pflege zu Hause“

Die Fachstelle für Demenz und Pflege veranstaltet drei Informationsabende zum Thema „Unterstützungsmöglichkeiten bei der Pflege zu Hause“. Nachfolgend finden Sie drei dazugehörige Veranstaltungshinweise.

Angebote zur Unterstützung im Alltag (AUA) und ehrenamtlich tätige Einzelperson

Ein Vortrag von Sarah Dannheimer und Julia Wiedemann, Fachberaterinnen der Fachstelle für Demenz und Pflege Schwaben

Die Versorgung von Menschen mit Pflegebedarf stellt das Umfeld der Pflegebedürftigen häufig vor große Herausforderungen.

Verfügbare Hilfsangebote sind den Betroffenen teilweise nicht bekannt.

In diesem Vortrag stellen wir Ihnen neben verschiedenen Beratungsstellen, die sogenannten Angebote zur Unterstützung im Alltag, die den Pflegealltag zu Hause entlasten und unterstützen sollen, vor. Wir geben Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Angebotsformate und zeigen Ihnen den Weg zu diesen Angeboten auf.

Seit 2021 besteht die Möglichkeit, dass Hilfen, die durch Privatpersonen aus dem Umfeld der pflegbedürftigen Person erbracht werden, über die Pflegekasse abgerechnet werden können. Dieses Angebotsformat, die sogenannte ehrenamtlich tätige Einzelperson, wird ebenfalls näher vorgestellt.

Termin: 22.06.2022 um 19 Uhr, Dauer ca. 1,5 Stunden

Wo: Online (Zoom), den Link erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Anmeldung.

Anmeldung und Info:
info(at)demenz-pflege-schwaben.de 
Tel: 0831/697143-18 od. -15

„Die Pflegebegutachtung - der Weg zum Pflegegrad“

Ein Vortrag von Gabriele Hetz, Medizinischer Dienst Bayern

Erst wenn Menschen pflegebedürftig werden und einen Pflegegrad erhalten, haben sie Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung. Doch ab wann bin ich pflegebedürftig? Wie wo und wann stelle ich den Antrag? Was bedeutet Pflegebegutachtung?

Dieser virtuelle Vortrag gibt Ihnen einen Überblick, wie Sie den Antrag auf Pflegegrad stellen und was bei der Pflegebegutachtung passiert. Er richtet sich an alle am Thema Pflege Interessierten.

Termin: 20.07.2022 um 19 Uhr, Dauer: ca. 1,5 Stunden

Wo: Online (Zoom), den Link erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Anmeldung.

Anmeldung und Info:
info(at)demenz-pflege-schwaben.de 
Tel: 0831/697143-18 od. -15

Pflegestützpunkt in der Stadt Memmingen

Voraussichtlich ab April 2022 ergänzt der Pflegestützpunkt Memmingen als neue Anlaufstelle für Pflegebedürftige und deren Angehörige die bereits bestehende Beratungsstruktur im Stadtgebiet. Er wird Ratsuchende bei der Auswahl und Beantragung von Sozialleistungen, Hilfsangeboten im Alter sowie bei Pflegebedürftigkeit unterstützen.

Ziel ist eine flächendeckende, kostenlose und neutrale Beratung zu allen Fragen rund um das Thema Pflege. Der Pflegestützpunkt trägt zur Weiterentwicklung vorhandener Angebote durch die Vernetzung von Einrichtungen und Diensten bei.

Weitere Informationen erhalten Sie im Presseartikel.

Ehrenamtlich tätige Einzelpersonen
Seit dem 01.01.2021 können ambulant versorgte Pflegebedürftige ab einem Pflegegrad 1 auch die Kosten für Angebote zur Unterstützung im Alltag, die durch ehrenamtlich tätige Einzelpersonen erbracht werden, mit der Pflegeversicherung abrechnen. Die Abrechnung erfolgt über den Entlastungsbeitrag, welcher Betroffenen in monatlicher Höhe von 125 € zur Verfügung steht. Voraussetzung zur Abrechnung mit der Pflegekasse ist die Registration der ehrenamtlich tätigen Einzelperson bei der zuständigen Fachstelle für Demenz und Pflege. Nähere Informationen erhalten Sie im Flyer oder bei Ihrer Pflegekasse und der
Fachstelle für Demenz und Pflege Schwaben (Tel: 0831/69 71 43 14). 

Allgemeine Informationen

Regionaler Alarmierungsverteiler der Polizei Memmingen
Geschickten Betrügern gelingt es immer wieder Menschen hereinzulegen und sie um Geld, Schmuck oder andere Wertsachen zu bringen. Darum baut die Polizei
"regionale Alarmierungsverteiler"
auf.
Wird der Polizei ein Trickbetrug innerhalb der Region bekannt, erhalten alle Personen, die sich im Alarmierungsverteiler befinden, per E-Mail oder SMS eine Information über die Vorfälle und werden dadurch gewarnt.
Wenn Sie Interesse an einer Aufnahme in den Verteiler haben, können Sie sich an die Polizeiinspektion Memmingen, Tel. 08331/1000 wenden.

Hilfe zur Pflege / Sprechtage des Bezirk Schwaben
Ab Pflegegrad 2 leistet der Bezirk Schwaben in bestimmten Fällen Hilfe zur finanziellen Sicherstellung der pflegerischen Versorgung (Hilfe zur Pflege). Dazu findet 1 x monatlich, jeweils dienstags, im Bürgerstift Memmingen ein Sprechtag statt. Im Rahmen eines Termins können unter anderem Fragen zur Antragstellung und zur Übernahme von Kosten gestellt werden.
Termine können telefonisch unter 0821/3101-216 oder per E-Mail unter 
beratungsstelle(at)bezirk-schwaben.de vereinbart werden.
Weitere Informationen finden Sie im Flyer "Sprechtage_Bezirk_Schwaben", im unteren Bereich dieser Seite, in der Rubrik "Faltblätter".
Personen ohne Pflegegrad oder mit Pflegegrad 1 können unter bestimmten Voraussetzungen "Hilfe in anderen Lebenslagen" erhalten. 
Auskünfte dazu erteilt das Sozialamt der Stadt Memmingen unter den Telefonnummern 08331/850 -402 oder -404. 

Krisendienst Schwaben
Der Krisendienst Schwaben ist ein zentrales und kostenloses Hilfsangebot für Menschen in psychischen Krisen und deren Angehörige. Unter der Nummer 0800/655 3000 können rund um die Uhr Fachkräfte der Sozialpädagogik, Psychologie und Psychiatrie erreicht werden. 
Die Mitarbeiter versuchen zunächst, telefonisch weiterzuhelfen und vermitteln bei Bedarf auch Ansprechpartner vor Ort.
Weitere Informationen erhalten Sie auch auf den Internetseiten des Krisendienstes.

Schwerbehinderung
Auf den Internetseiten des Zentrums Bayern Familie und Soziales können Sie den Schwerbehindertenantrag ausfüllen oder herunterladen.
Prüfen Sie bitte, ob Ihnen die benötigten Unterlagen vorliegen.

Faltblätter

Angebote für ältere Menschen im Stadtgebiet Memmingen

Angebote für Seniorinnen und Senioren im Stadtgebiet Memmingen können hier auf einer Landkarte ausgewählt und angezeigt werden.

Kontakt

Seniorenfachstelle
Steuerhaus, Zi.-Nr. 203
Matthias Ellermann
Marktplatz 16
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-489
Fax 08331/850-444
seniorenfachstelle
@memmingen.de

Öffnungszeiten:

  • Montag-Freitag
    09.00 Uhr - 12.00 Uhr
  • Donnerstag
    15.00 Uhr - 17.00 Uhr
  • Termine außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Schriftgröße ändern

Bei gedrückter [strg]-Taste drücken Sie zusätzlich die Taste + zum Vergrößern, die Taste - zum Verkleinern oder die Taste 0, um den Zoomfaktor auf den Ausgangswert zurückzusetzen.

Sie können auch bei gedrückter [strg]-Taste scrollen.