Stadt Memmingen:Anliegen A-Z

DE Deutsch
 EN English
RSS
Zum Hauptinhalt

Stadtverwaltung
Memmingen

Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-0
Fax 08331/5433

stadt(at)memmingen.de

Stadtverwaltung Memmingen - Anliegen A-Z

Unterhalt für Kinder

Eltern sind ihren Kindern zu monatlichem Unterhalt verpflichtet. Zum 1. Juli 2019 änderten sich die Mindestunterhaltsbeträge. Entsprechend änderten sich bei Unterhaltsfestsetzungen, die sich auf den Mindestunterhalt beziehen, die Zahlbeträge.Die Düsseldorfer Tabelle (siehe unten) wurde angepasst. Diese Tabelle dient allen Gerichten als Orientierungshilfe im Unterhaltsrecht, wobei immer die Angemessenheit im Einzelfall zu beachten ist!

Eine Informationsbroschüre erhalten Sie gerne auf Anfrage bei unseren Sachbearbeitern.

Die wichtigsten Regelungen im Überblick

  • Mindestunterhalt:
    Minderjährige Kinder können einen sogenannten Mindestunterhalt (früher Regelbetrag oder auch "Alimente" genannt) von ihren Eltern fordern. Auf diesen Mindestunterhalt hat jedes Kind einen grundsätzlichen Anspruch. Glaubt der/die Unterhaltspflichtige, ihn nicht zahlen zu können, hat er zu beweisen, dass er ohne eigenes Verschulden ein so geringes Einkommen hat, dass er nicht den Mindestunterhalt leisten kann.
    Die Mindestzahlbeträge ("100%-Sätze") lauten nach Abzug des Kindergeldanteils ab 01.07.2019: 
    252,00 EUR (0-5 Jahre),
    304,00 EUR (6-11 Jahre)
    374,00 EUR (12-17 Jahre)
  • Mangelfall: 
    Kann der/die Unterhaltspflichtige belegen, dass er/sie unverschuldet zu wenig Geld hat, wird das nach Abzug des Selbstbehaltes verbleibende Einkommen im Verhältnis der Unterhaltsansprüche auf alle vorrangig Berechtigten verteilt (Mangelfall).Dabei gibt es eine Rangfolge, was bedeutet, dass bei solch beengten Verhältnissen bestimmte Berechtigte vor anderen Berechtigten Unterhalt bekommen:
    1. Rang: minderjährige Kinder und sog. hauseigene, volljährige Schulkinder
    2. Rang: Elternteile, die Kinder betreuen, und Ehegatten bei Ehen von langer Dauer.

Beratungsanspruch für Alleinerziehende bei Ihrem Jugendamt
Alleinerziehende Elternteile haben bezüglich des Kindesunterhalts einen Beratungsanspruch bei ihrem örtlichen Jugendamt. Soweit bereits eine Beistandschaft bei Ihrem Jugendamt besteht, wird dort alles Notwendige veranlasst. In den übrigen Fällen kann eine anwaltliche Beratung sinnvoll sein.

§§ 1601 ff Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

Ihre Ansprechpersonen

Frau Maasch

petra.maasch@­memmingen.de 08331/850-413
Mewo-Gebäude
Raum: Zimmer 213
Ulmer Strasse 2
87700 Memmingen

Frau Mecke

dajana.mecke@­memmingen.de 08331/850-420
Mewo-Gebäude
Raum: Zimmer 214
Ulmer Strasse 2
87700 Memmingen

Frau Geiger

katrin.geiger@­memmingen.de 08331/850-430
Mewo-Gebäude
Raum: Zimmer 212
Ulmer Strasse 2
87700 Memmingen

Stadtverwaltung
Memmingen

Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-0
Fax 08331/5433

stadt(at)memmingen.de