Stadt Memmingen:Anliegen A-Z

DE Deutsch
 EN English
RSS
AAA
Zum Hauptinhalt

Stadtverwaltung
Memmingen

Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-0
Fax 08331/5433

stadt(at)memmingen.de

Stadtverwaltung Memmingen - Anliegen A-Z

Reisepass

Wichtige Information des Bundesministerium des Innern über die Ausweispflicht und die Gültigkeit von Pässen im Zuge der Eindämmung der Corona-Pandemie und aufgrund des Infektionsschutzes.

Ausweispflichtig ist jeder Deutsche ab 16 Jahren! Das Passgesetz bestimmt, dass Deutsche, die über eine Auslandsgrenze aus- oder einreisen, unabhängig vom Alter verpflichtet sind, ein gültiges Ausweisdokument (Reisepass, Personalausweis oder Kinderreisepass) mitzuführen.

Beachten Sie bitte, dass das ausgestellte Ausweisdokument u. a. dann ungültig wird, wenn eine einwandfreie Feststellung der Identität der Person nicht mehr gegeben ist. Sie sollten daher im eigenen Interesse zu gegebener Zeit eine Neubeantragung unter Vorlage eines aktuellen biometrischen Passfotos veranlassen, um Schwierigkeiten bei der Ein- und Ausreise an der Grenze zu vermeiden.

Die neue Reisepassgeneration wird seit 1. März 2017 ausgegeben. Der Reisepass erhielt ein neues modernes Design (flexible Passdecke, Passkarte aus Polycarbonat mit Sicherheitsfaden) sowie neue Sicherheitsmerkmale. Ebenso änderte sich das Layout der Datenfelder. Der Chip mit den gespeicherten Daten wurde nun in die Passkarte integriert (vorher: Passdecke).

Bereits der seit 1. November 2005 ausgestellte und damals "neue ePass" (elektronischer Reisepass) enthielt in der vorderen Passdecke einen kontaktlosen Chip, in dem die Daten der maschinenlesbaren Zone einschließlich einer digitalisierten Version des Passfotos elektronisch gespeichert wurden.

Seit 1. November 2007 werden bei Personen ab 6 Jahren zusätzlich Fingerabdrücke als weiteres biometrisches Merkmal im Chip gespeichert.

Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Einreisebestimmungen

Informationen zu den Einreisebestimmungen ausländischer Staaten für deutsche Staatsangehörige

erteilen die Auslandsvertretungen in der Bundesrepublik Deutschland

sowie das Auswärtige Amt in Berlin.

Namensänderung

Ändert sich der Name während der Gültigkeit des Ausweisdokumentes, müssen Sie diesen neu beantragen.

Verlust

Den Verlust/Diebstahl eines Ausweisdokumentes müssen Sie der Passbehörde unverzüglich melden.

Gültigkeitsdauer

Die Gültigkeitsdauer beträgt bei Ausstellung vor dem 24. Lebensjahr 6 Jahre, ab dem 24. Lebensjahr 10 Jahre. Eine Verlängerung nach Ablauf der Gültigkeit ist nicht möglich.

Bearbeitungsdauer Reisepass bzw. Expresspass

Die durchschnittliche Bearbeitungszeit eines Reisepasses bei der Bundesdruckerei in Berlin beträgt erfahrungsgemäß ca. 2-3 Wochen. Wird der Reisepass bereits früher benötigt, muss ein sog. "Expressreisepass" beantragt werden. Dieser wird (bei Beantragung vor 11 Uhr) am darauffolgenden 3. Werktag bis 12 Uhr an das Passamt der Stadt Memmingen zurückgeliefert. 
(siehe Pass / Personalausweis - Statusabfrage)

Vorläufiger Reisepass

Die Ausstellung eines vorläufigen Reisepasses ist nur zulässig, wenn ein Expressreisepass aus Zeitgründen nicht mehr ausgestellt werden kann. Die Gültigkeit beträgt höchstens bis zu 1 Jahr. Die Eilbedürftigkeit ist in diesem Fall durch Vorlage geeigneter Belege (Buchungsunterlagen, Flugticket etc.) der Passbehörde nachzuweisen.

48-Seiten-Pass für Vielreisende

Für Vielreisende besteht die Möglichkeit einen Reisepass mit 48 Seiten statt der herkömmlichen 32 Seiten zu beantragen.

Aushändigung

Bei der Beantragung erhalten Sie eine Abholinformation mit vorgedruckter Vollmacht. Auf dieser erfahren Sie, wie der Bearbeitungsstand des Dokuments abzufragen ist. Zum Abholen des neuenReisepasses müssen Sie die bisherigen Dokumente zur Einziehung bzw. Entwertung mitbringen.

 

 

Die Gebühren sind bereits bei Antragstellung in bar oder mit EC-Karte zu begleichen

  • Reisepass 60,00 Euro
  • Reisepass (unter 24 Jahren) 37,50 Euro
  • Expresspass 32 Seiten 92,00 Euro
  • Expresspass 32 Seiten (unter 24 Jahren) 69,50 Euro
  • Expresspass 48 Seiten 114,00 Euro
  • Expresspass 48 Seiten (unter 24 Jahren) 91,50 Euro
  • 48-Seiten-Reisepass 82,00 Euro
  • 48-Seiten-Reisepass (unter 24 Jahren) 59,50 Euro
  • vorläufiger Reisepass 26,00 Euro

Für die Antragstellung benötigen Sie:

  • Ihren bisherigen Reisepass, Personalausweis oder Kinderreisepass
  • Geburts-/Abstammungsurkunde
    (sofern das bisherige Dokument nicht von Memmingen ausgestellt war bzw. Geburtsort nicht Memmingen ist!)
  • Heiratsurkunde
  • ein aktuelles biometrisches Passfoto
  • Zustimmung beider Eltern vor dem 18. Geburtstag
    (siehe Punkt Zustimmungserklärung)
  • Größe und Augenfarbe
  • das persönliche Erscheinen ist zwingend erforderlich

Zustimmungserklärung
Die Ausstellung eines Reisepasses oder vorläufigen Reisepasses für Minderjährige unter 18 Jahren bedarf der schriftlichen Einverständniserklärung beider Elternteile, sofern ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht. Ansonsten ist das rechtskräftige Scheidungsurteil bzw. der Sorgerechtsbeschluss, die Bestellung des Vormundschaftsgerichts oder die vom Jugendamt oder einem Notar öffentlich beurkundete Sorgeerklärung vorzulegen. Bei Erteilung der Zustimmung der/des Erziehungsberechtigten muss die Passbehörde die Echtheit der Unterschrift(en) prüfen. Entsprechende Ausweisdokumente (Personalausweis oder Reisepass) sind vorzulegen, Kopien sind ausreichend.

Ihre Ansprechperson

Auskunft Einwohnermelde- und Passamt