Stadt Memmingen:Anliegen A-Z

DE Deutsch
 EN English
RSS
Zum Hauptinhalt

Stadtverwaltung
Memmingen

Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-0
Fax 08331/5433

stadt(at)memmingen.de

Stadtverwaltung Memmingen - Anliegen A-Z

Personalausweis

Ausweispflichtig ist jeder Deutsche ab 16 Jahren! Auf Wunsch wird ein Personalausweis auch schon vorher ausgestellt. Das Passgesetz bestimmt, dass Deutsche, die über eine Auslandsgrenze aus- oder einreisen, unabhängig vom Alter verpflichtet sind, ein gültiges Ausweisdokument (Reisepass, Personalausweis oder Kinderreisepass) mitzuführen.

Beachten Sie bitte, dass das ausgestellte Ausweisdokument u. a. dann ungültig wird, wenn eine einwandfreie Feststellung der Identität der Person nicht mehr gegeben ist. Sie sollten daher im eigenen Interesse zu gegebener Zeit eine Neubeantragung unter Vorlage eines aktuellen biometrischen Passfotos veranlassen, um Schwierigkeiten bei der Ein- und Ausreise an der Grenze zu vermeiden.

Den Personalausweis gibt es seit 1. November 2010 im praktischen Scheckkartenformat. Die aufgedruckten Personalien sowie das Passfoto sind auch digital in einem Chip abgelegt. Zusätzlich können auf Wunsch des Antragstellers die Fingerabdrücke als weiteres Sicherheitsmerkmal digital gespeichert werden.

Der Personalausweis beinhaltet eine Online-Ausweisfunktion und eine Unterschriftsfunktion. Mit der Online-Ausweisfunktion haben Sie die Möglichkeit, sich auch im Internet und an Automaten auszuweisen. Dadurch können Sie einfacher mit Online-Shops, Banken, Versicherungen, Behörden, sozialen Netzwerken und Unternehmen kommunizieren und müssen sich nicht mehr so viele verschiedene Passwörter und Benutzernamen merken. Mit der neuen Unterschriftsfunktion, für deren Nutzung der Personalausweis vorbereitet ist, lassen sich sogar Verträge, Anträge und andere Dokumente ganz schnell, einfach und bequem online unterzeichnen.

Ob Sie die neuen Möglichkeiten nutzen möchten, können Sie jederzeit selbst entscheiden. Bei der Beantragung des Personalausweises erhalten Sie Informationsmaterialien, die Ihnen bei dieser Entscheidung helfen.

Auf die biometrischen Daten des Chips können nur bestimmte staatliche Behörden wie Polizei, Bundespolizei, Steuerfahndungsstellen, Ausweis- und Meldebehörden zugreifen, um die Identität festzustellen.

Wenn Sie einen Personalausweis besitzen, der vor dem 1. November 2010 ausgestellt wurde, bleibt dieser bis zu dem vorgesehenen Ablaufdatum weiterhin gültig. Eine vorzeitige Umtauschpflicht Ihres Ausweises besteht nicht. Wenn Sie allerdings Ihren alten Personalausweis vorzeitig gegen einen neuen umtauschen möchten, ist dies jederzeit möglich.

Weitere Fragen zum neuen Personalausweis beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgeramts gern. Außerdem stehen Ihnen Informationen zum neuen Personalausweis über die Internetseite www.personalausweisportal.de zur Verfügung. Zusätzlich können Sie sich auch an die Hotline des Bürgerservice (Telefonnummer: 0180-1-33 33 33, Montag bis Freitag von 7 bis 20 Uhr erreichbar, Kosten: 3,9 ct/Minute aus dem deutschen Festnetz, maximal 42 ct/Minute aus dem Mobilnetz, auch aus dem Ausland erreichbar) wenden.

Einreisebestimmungen
Informationen zu den Einreisebestimmungen ausländischer Staaten für deutsche Staatsangehörige

erteilen die Auslandsvertretungen in der Bundesrepublik Deutschland

sowie das Auswärtige Amt in Berlin:
Länderinfos des Auswärtigen Amtes

Namensänderung
Ändert sich der Name während der Gültigkeit des Ausweisdokumentes, müssen Sie diesen neu beantragen.

Verlust
Den Verlust/Diebstahl eines Ausweisdokumentes müssen Sie der Passbehörde unverzüglich melden.

Bearbeitungszeit
Die durchschnittliche Bearbeitungszeit eines Personalausweises bei der Bundesdruckerei in Berlin beträgt ca. 2 Wochen (siehe Pass / Personalausweis - Statusabfrage)

Gültigkeitsdauer
Die Gültigkeitsdauer beträgt ab 1. November 2007 bei Ausstellung vor dem 24. Lebensjahr 6 Jahre, ab dem 24. Lebensjahr 10 Jahre. Eine Verlängerung nach Ablauf der Gültigkeit ist nicht möglich.

Vorläufiger Personalausweis
Die Antragstellung eines vorläufigen Personalausweises ist nur in dringenden Notfällen für maximal 3 Monate und ausschließlich in Verbindung mit der Beantragung eines Personalausweises möglich.
 
Aushändigung
Bei der Beantragung erhalten Sie eine Abholinformation mit vorgedruckter Vollmacht. Auf dieser erfahren Sie, wie der Bearbeitungsstand des Dokuments abzufragen ist. Zum Abholen des neuen Personalausweises müssen Sie die bisherigen Dokumente zur Einziehung bzw. Entwertung mitbringen.

Die Gebühren sind bereits bei Antragstellung in bar oder mit EC-Karte zu begleichen

  • Personalausweis: 28,80 Euro
  • Personalausweis (unter 24 Jahre): 22,80 Euro
  • vorläufiger Personalausweis: 10,00 Euro
  • erstmaliges Setzen der persönlichen, sechsstelligen PIN bei der Ausgabe oder nach Vollendung des 16.Lebensjahres: gebührenfrei
  • nachträgliches Einschalten der Online-Ausweisfunktion: 6,00 Euro
  • Ändern der PIN im Bürgeramt (z.B. PIN vergessen): 6,00 Euro
  • Ändern der Anschrift bei Umzügen: gebührenfrei
  • Sperren der Online-Ausweisfunktion im Verlustfall: gebührenfrei
  • Entsperren der Online-Ausweisfunktion: 6,00 Euro

Für die Antragstellung benötigen Sie:

  • Ihren bisherigen Reisepass, Personalausweis oder Kinderreisepass
  • Geburts-/Abstammungsurkunde
    (sofern das bisherige Dokument nicht von Memmingen ausgestellt war bzw. Geburtsort nicht Memmingen ist!)
  • Heiratsurkunde
  • ein aktuelles biometrisches Passfoto
  • Zustimmung beider Eltern vor dem 16. Geburtstag
    (siehe Punkt Zustimmungserklärung)
  • Größe und Augenfarbe
  • persönliches Erscheinen ist zwingend erforderlich

Zustimmungserklärung
Die Ausstellung eines Personalausweises oder vorläufigen Personalausweises für Minderjährige unter 16 Jahren bedarf der schriftlichen Einverständniserklärung beider Elternteile, sofern ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht. Ansonsten ist das rechtskräftige Scheidungsurteil bzw. der Sorgerechtsbeschluss, die Bestellung des Vormundschaftsgerichts oder die vom Jugendamt oder einem Notar öffentlich beurkundete Sorgeerklärung vorzulegen. Bei Erteilung der Zustimmung der/des Erziehungsberechtigten muss die Passbehörde die Echtheit der Unterschrift(en) prüfen. Entsprechende Ausweisdokumente (Personalausweis oder Reisepass) sind vorzulegen, Kopien sind ausreichend.

Ihre Ansprechperson

Auskunft Einwohnermelde- und Passamt

Stadtverwaltung
Memmingen

Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-0
Fax 08331/5433

stadt(at)memmingen.de