Stadt Memmingen:Anliegen A-Z

Stadtverwaltung Memmingen - Anliegen A-Z

Asylbewerber (finanzielle Leistungen)

Die Sicherstellung des Lebensunterhaltes einschließlich der Krankenversorgung und sonstiger Bedarfe von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern, sowie sonstigen Ausländerinnen und Ausländern ohne verfestigte Aufenthaltsgenehmigung erfolgt im Rahmen des Asylbewerberleistungsgesetz.

Es kommen folgende Leistungen in Betracht:

  • Gewährung eines Geldbetrages zur Deckung der notwendigen persönlichen Bedarfe
  • Gewährung einer Geldleistung zur Deckung des notwendigen Bedarfs an Ernährung, Kleidung und Gesundheitspflege
  • Gewährung von Leistungen für Unterkunft, Heizung und Hausrat (i.d.R. als Sachleistung)
  • Gewährung von Krankenhilfeleistungen
  • Gewährung von sonstigen Leistungen

Die Stadt Memmingen ist grundsätzlich nur für Personen zuständig, die einer von der Regierung von Schwaben betriebenen Gemeinschaftsunterkunft oder einer von der Stadt Memmingen betriebenen dezentralen Unterkunft im Stadtbereich zugewiesen sind oder die mit einer entsprechenden Erlaubnis in einer eigenen Wohnung im Stadtbereich wohnen.

Weitere Informationen finden Sie im Bayern Portal.

Anfragen zu aufenthaltsrechtlichen Angelegenheiten richten Sie bitte an das Ausländeramt der Stadt Memmingen.

Ihre Ansprechpersonen

Frau Waibel

stephanie.waibel@­memmingen.de 08331/850-408
Steuerhaus
Raum: Zimmer 107
Marktplatz 16
87700 Memmingen

Frau Link

susanne.link@­memmingen.de 08331/850-405
Steuerhaus
Raum: Zimmer 109
Marktplatz 16
87700 Memmingen