Stadt Memmingen:SingleNews (Archiv)

DE Deutsch
 EN English
RSS
AAA
Zum Hauptinhalt

Kontakt Pressestelle

Stadt Memmingen
Pressestelle
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-167
Fax: 08331/850-153

pressestelle(at)memmingen.de

Rathausinformation (Archiv)

Zur Übersicht Archiv

Balthasar-Neumann-Preis für Goldhofer KiTa

Erstellt von Pressestelle |

Architektonische Sensibilität und Positivbeispiel für die Zukunft

Der Umbau der Karoline-Goldhofer-Kindertagesstätte hat den Europäischen Balthasar-Neumann-Preis 2021 gewonnen. Für den Umbau zeichnen die Planer von „heilergeiger architekten und stadtplaner“ verantwortlich. Bauherrin war die Alois Goldhofer Stiftung. Vor allem die Wärmedämmung, die durch ein Einpacken der ehemaligen Villa mit einer Polycarbonat-Hülle umgesetzt wurde, fand die Jury vorbildlich. Dadurch konnte beim Bauen der Wert der sogenannten grauen Emissionen, das heißt die Emissionen die bei der Herstellung von Baumaterialien entstehen, stark reduziert werden. Der innovative Bau ist ebenfalls für den internationalen „Mies van der Rohe Award 2021“ nominiert worden. Außerdem hat der Bau den Bayerischen Energiepreis 2020 gewonnen. 

Im Folgenden die Pressemitteilung zum Balthasar-Neumann-Preis 2021:

Im Rahmen der erstmals rein digital stattfindenden Messe BAU Online hat der BDB heute gemeinsam mit der DBZ Deutsche Bauzeitschrift das Siegerprojekt sowie die Anerkennungen des mit 10.000 Euro dotierten Balthasar Neumann Preis 2021 bekanntgegeben. Die feierliche Preisübergabe findet wegen der Covid19-Pandemie zu einem späteren Zeitpunkt statt. Insgesamt wurden für den diesjährigen Preis mehr als 60 Projekte eingereicht.

Die hochkarätig besetzte Jury um den Architekten und letzten Gewinner aus dem Jahr 2018, Prof. Dr. Dr. E.h. Dr. h.c. Werner Sobek, kürte den Um- und teilweisen Neubau der Kindertagesstätte Karoline Goldhofer in Memmingen zum Sieger. Das Planungsprojekt des Kemptener Büros “heilergeiger Architekten und Stadtplaner” um Dr. Jörg Heiler und Peter Geiger sei laut Jury “ein Musterbeispiel an architektonischer Achtung vor dem Bestehenden, Behutsamkeit in der Veränderung und Zurückhaltung im Neuen.”

Im Siegerprojekt kämen alle für den Balthasar Neumann Preis relevanten Aspekte zusammen: Die beispielhafte Zusammenarbeit von Architektur- und Ingenieurskunst, die Beachtung klimarelevanter Elemente wie der Reduzierung grauer Energie und das Setzen eines Positivbeispiels für das Bauen der Zukunft.

Jurystatement:

„Der Um- und teilweise Neubau der Kindertagesstätte Karoline Goldhoferin Memmingen ist ein Musterbeispiel an architektonischer Achtung vor dem Bestehenden, Behutsamkeit in der Veränderung und Zurückhaltung im Neuen. Der Umgang mit dem aus einem Wohngebäude der Stifter, der zugehörigen Garage und einem Pool bestehenden Komplex, der im Kern erhalten, freigestellt und mit einer neuen Hülle umfasst wurde zeugt von hoher architektonischer Sensibilität, die um hohe ingenieurtechnische Kompetenz erweitert wurde.

So entstand schließlich nicht nur eine spannende Folge von Räumen und Zwischenräumen, sondern auch ein energetisch vorbildliches Gebäude, das viele Ein- und Ausblicke erlaubt. Das Energiekonzept, das an die Hüllkonzeptionen aus Polycarbonat von Günter Pfeifer angelehnt ist, vermeidet die üblichen Wärmedämmmaßnahmen ohne irgendwelche energetischen Einbußen.[...]

Bei allen Überlegungen spielte stets auch die Frage einer Reduzierung der grauen Energie bzw. der grauen Emissionen eine wichtige Rolle. Jetzt, wo man gelernt hat, dass die grauen Emissionen ein mehrfach höheres atmosphärisches Schädigungspotential als die Emissionen in der Nutzungsphase besitzen, ist dies von besonderer Bedeutung. Es weist in die Zukunft des Bauens – und wo wäre dies wichtiger als in einer Kindertagesstätte?"

Anerkennungen erhielten ein Schulbauprojekt in Simbabwe von ‚Ingenieure ohne Grenzen e.V.‘, die Adidas World of Sports ARENA in Herzogenaurach von Behnisch Architekten, Stuttgart und die neue Unternehmenszentrale des Drogeriewarenhändlers dm in Karlsruhe von LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei, Stuttgart.

Über den Balthasar Neumann Preis:

Der Balthasar Neumann Preis ist einer der wichtigsten und angesehensten Architekturpreise Europas. Seine herausragende Stellung bezieht der Preis aus seiner Zielsetzung: Mit ihm anerkennen die Auslober die beispielhafte, innovative und über technisch etablierte Standards hinausgehende Zusammenarbeit der Fachdisziplinen an einem Bauwerk, das aufgrund dieser Zusammenarbeit vorbildhafte baukulturelle und technische Qualitäten aufweist. Der Balthasar Neumann Preis wird gestiftet von der DBZ Deutsche Bauzeitschrift und dem BDB Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e. V..

Fotos: Nicolas Felder