Stadt Memmingen:Detailseite Veranst. Freiheitsrechte

RSS
AAA

Wanderausstellung „Orte der Demokratie in Bayern“


Bildquelle: Bildarchiv Bayerischer Landtag | Fotograf: Rolf Poss

Zeitraum:  07.10.2022

Kurzbeschreibung:
Die Wanderausstellung des Bayerischen Landtags lädt an die historischen Schauplätze ein und fragt nach der heutigen Bedeutung der Orte. Historische Exponate machen zentrale Personen und Ereignisse der Demokratiegeschichte Bayerns greifbar.

Ausführliche Beschreibung:

Schon lange bevor Bayern ein Freistaat wurde, begann vielerorts ein Ringen um politische Teilhabe und Selbstbestimmung. Von Bauernaufständen im frühen 16. Jahrhundert über die großen Revolutionen bis hin zu zivilgesellschaftlichem Engagement der jüngeren Vergangenheit – in ganz Bayern gab es über die Jahrhunderte hinweg bedeutende Entwicklungsschritte unserer Demokratie.

Die Ausstellung „Orte der Demokratie in Bayern“ des Bayerischen Landtags beleuchtet in einem einzigartigen Streifzug insgesamt dreizehn ausgewählte Orte im ganzen Freistaat und würdigt ihre wichtigen Beiträge zur Entwicklung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung.

Die Darstellung als Graphic Novel lässt diesen Streifzug lebendig werden: Zeitlich und räumlich weit auseinanderliegende Ereignisse sind in einer gemeinsamen Erzählung verbunden. Ergänzt durch historische Exponate werden zentrale Ereignisse und Persönlichkeiten der Demokratiegeschichte aus allen Teilen Bayerns greifbar – eine Reise auf den Spuren unseres Weges zum Freistaat. 

Eintritt:
frei. Öffnungszeiten von Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr.
Ort:
Kreuzherrnsaal
Hallhof 5
87700 Memmingen
Stadtplan: Google Maps
Veranstalter:
Bayerischer Landtag