Stadt Memmingen:SingleNews (Presse)

RSS
AAA
Zum Hauptinhalt

Kontakt Pressestelle

Stadt Memmingen
Pressestelle
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-167
Fax: 08331/850-153

pressestelle(at)memmingen.de

Information aus dem Rathaus

Zur Übersicht Pressemeldungen

Willkommensplatz für Radfahrende eröffnet

Erstellt von Pressestelle |

Ausgangspunkt für Radtouren rund um Memmingen mit Reparaturstation, Abstellmöglichkeiten, Schließfächern und Orientierungskarte

Zentral in Memmingen, am Stadthallenvorplatz beim Folterturm, gibt es für Radfahrende ab sofort einen Servicepoint. Der Willkommensplatz für Radgäste bietet neben Abstellmöglichkeiten und Schließfächern auch eine Reparaturstation und eine Orientierungskarte. Oberbürgermeister Manfred Schilder eröffnete den Platz im Beisein von Stefan Egenter (Marktingleiter Allgäu GmbH) und Erik Siemen (Geschäftsfeld Rad Allgäu GmbH), Kim Krattenmacher (stv. Leitung Tourist Information Memmingen), Urs Keil (Fahrradbeauftragter Stadt Memmingen) und Alexandra Hartge (Leiterin Stadtmarketing).

„Mit der Einrichtung des Willkommensplatzes wurde ein weiteres Projekt des Vermarktungskonzeptes unserer Stadt umgesetzt. Damit wurde auch ein wichtiger Ausgangspunkt für Radtouren rund um Memmingen geschaffen“, lobte Oberbürgermeister Manfred Schilder und dankte allen Beteiligten für ihren Einsatz.

Memmingen ist seit 2019 Teil der Radrunde Allgäu. Auf insgesamt 475 Kilometern durch sechs Landkreise in Bayern, Baden-Württemberg und Tirol kann die beeindruckende Natur des Allgäus erkundet werden. Das Besondere besagt schon der Name – Radrunde Allgäu. So geht es nicht geradlinig von A nach B, sondern am Ende der Strecke kehren Radbegeisterte zum Anfang zurück. Rund um Memmingen führen fünf neue Radtouren, die vom Memminger Marktplatz aus starten. „Memmingen ist ein einzigartiger Startpunkt, der durch seine gute Infrastruktur für viele einfach zu erreichen ist – sei es mit der Bahn, dem Flugzeug oder dem Auto“, betont Erik Siemen.

Doch nicht nur für Radtouren ist der Willkommensplatz mit seinen 14 elektronischen Schließfächern, davon fünf mit Lademöglichkeiten für Fahrrad- oder Handyakkus, ein optimaler Ausgangspunkt. Auch für einen Besuch der Sehenswürdigkeiten, Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten der Stadt ist er ideal gelegen.

Neben der Eröffnung des Willkommensplatzes wurde auch der Radflyer mit den fünf neuen Radtouren rund um Memmingen vorgestellt, einem weiteren Projekt des Vermarktungskonzeptes. Sie führen vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Bademöglichkeiten und Aussichtspunkten. „Die Radtouren gibt es in unterschiedlichen Längen, Tourencharakteren und Schwierigkeitsstufen. Von leicht für Familien bis schwer für Ambitionierte – für jeden ist etwas dabei“, schwärmt Urs Keil, der die Radrouten konzipiert und entwickelt hat. Aber nicht nur für Gäste der Maustadt ist der Radflyer, der unter Federführung der Tourist Information entstand, gemacht. „Auch für die Einheimischen bietet er eine schöne Abwechslung, um die Umgebung zu erforschen“, ergänzt Alexandra Hartge. Erhältlich ist der Flyer in der Tourist Information am Memminger Marktplatz. „Natürlich können die Touren auch auf der touristischen Internetseite (www.tourismus-memmingen.de) oder auf verschiedenen Tourenportalen wie beispielsweise Outdooractive mit GPX Download abgerufen werden“, schloss Kim Krattenmacher.

Eröffneten gemeinsam den Willkommensplatz für Radfahrende am Stadthallenvorplatz beim Folterturm (v.l.n.r.): Oberbürgermeister Manfred Schilder, Alexandra Hartge (Leiterin Stadtmarketing), Stefan Egenter (Marktingleiter Allgäu GmbH), Erik Siemen (Geschäftsfeld Rad Allgäu GmbH), Kim Krattenmacher (stv. Leitung Tourist Information Memmingen) und Urs Keil (Fahrradbeauftragter Stadt Memmingen). (Fotos: V. Weyrauch/ Pressestelle Stadt Memmingen)
Eine Karte dient den Radfahrenden als Orientierungshilfe.
Der Fahrradbeauftragte der Stadt, Urs Keil (2.v.r.) zeigt (v.l.) Stefan Egenter, Erik Siemen (beide Allgäu GmbH) und Oberbürgermeister Manfred Schilder die Funktionen der Reparaturstation.