Stadt Memmingen:SingleNews (Presse)

DE Deutsch
 EN English
RSS
AAA
Zum Hauptinhalt

Kontakt Pressestelle

Stadt Memmingen
Pressestelle
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-101
Fax: 08331/5433

pressestelle
@memmingen.de

Information aus dem Rathaus

Zur Übersicht Pressemeldungen

Nie in den Vordergrund gedrängt

Erstellt von Pressestelle |

Kämmerer Jürgen Hindemit offiziell verabschiedet

Bei der feierlichen Verabschiedung des langjährigen Kämmerers der Stadt Memmingen, Jürgen Hindemit, bedankte sich Oberbürgermeister Manfred Schilder ganz herzlich bei ihm für seine unermüdliche Arbeit: „Es war Ihnen nie gleichgültig was in dieser Stadt passiert. Und mit Ihrer Arbeit haben Sie positiv darauf Einfluss genommen.“ Dabei habe er jedoch immer konstruktiv mit allen zusammengearbeitet und sich selbst nie in den Vordergrund gedrängt. Schilder sprach auch im Namen der gesamten Verwaltung die besten Wünsche, Dank und Anerkennung für das unermüdliche Engagement aus. Wegen Baumaßnahmen im Rathaus fand die kleine Feier wegen der Abstandsbeschränkungen im Kreuszherrnsaal statt.

Jürgen Hindemit war seit seinem Ausbildungsbeginn 1976 bei der Stadtverwaltung und dabei – bis auf ganz wenige Ausnahmen – immer bei der Finanzverwaltung tätig. In den 44 Jahren bei der Stadt Memmingen hat er vom kleinen Stadtinspektorenanwärter bis zum Verwaltungsdirektor alle Stufen durchlaufen. Hindemit hatte neben seiner 27-jährigen Tätigkeit als Kämmerer noch verschiedene Ämter in mehreren Memminger Stiftungen. Auch im Arbeitskreis Finanzen des Bayerischen Städtetags war er aktiv und fand vor allem den Austausch mit den schwäbischen Kollegen sehr bereichernd, so Hindemit. Aber auch bei der Stadt habe er sich immer sehr wohl gefühlt. Er habe es nie bereut seine gesamte berufliche Laufbahn bei der Stadt Memmingen verbracht zu haben. Einerseits weil man hier stets fair miteinander umgegangen sei, andererseits, weil man gemeinsam so vieles erreicht habe. Zum Beispiel die zahlreichen erfolgreichen Sanierungsmaßnahmen in den vergangenen Jahrzehnten. Aber auch die Investitionen in Schulen und Turnhallen sowie die solide finanzielle Basis der Stadt.
Eines seiner ersten Projekte, erinnert sich Hindemit, war der Verkauf von allerlei Dingen aus den früheren Bürger & Engelbräu Gebäuden. „Ich war erstaunt, was die Leute alles brauchen konnten“, scherzt er. Einzelne Fenster, Türen, aber auch Neonröhren habe er verkauft. Doch zum Ende hin, war er sehr froh, dass das Gebäude endlich abgerissen wurde, da es aussah wie ein Schweizer Käse und er sich darin nicht mehr sicher fühlte.
Ebenfalls sehr spannend empfand er die Landesgartenschau bei der er ab Anfang 1990 Geschäftsführer war. Ein anstrengendes, aber auch sehr besonderes Jahr war die Durchführung der Schau im Jahr 2000, in dem er sehr viel gelernt habe. Eine besonders skurrile Erfahrung war es, neben Rudolf Mooshammer und seinem Hund Daisy am Eröffnungstag über dieses Gelände zu spazieren. „Warum auch immer hat er sich mich als Begleitung ausgesucht“, wundert sich Hindemit noch heute.
Das größte Projekt, dass er in seiner Laufbahn hatte, waren die Verhandlungen mit dem Weltkonzern IKEA, die leider nicht mit Erfolg gekrönt waren. Dass jetzt die Flächen am Autobahnkreuz wenigstens zurückgekauft werden konnten, versöhne ihn jedoch einigermaßen.
In seiner Altersteilzeit werde ihm bestimmt nicht langweilig, versichert der 62-Jährige. Er war schon immer viel unterwegs und mit Reisen, Lesen und Sport habe er garantiert genug zu tun. „Das ist jedoch ein interessanter Gedanke, dass ich jetzt dann bald für’s Nichtstun Geld bekomme!“, freut sich Jürgen Hindemit schon jetzt.

Nachfolger von Jürgen Hindemit ist Gunther Füßle. Der 46-jährige Diplomverwaltungswirt war zuletzt im Landkreis Augsburg und davor im Landkreis Unterallgäu als Kreiskämmerer tätig.

Jürgen Hindemit (Mitte) und seine Ehefrau Christine (links) bei der Feier mit Oberbürgermeister Manfred Schilder (rechts). Für seine Verdienste wurde der Referatsleiter und Kämmerer mit dem Kasimir ausgezeichnet. (Bild: Manuela Frieß - Pressestelle der Stadt Memmingen)
Gunther Füßle, neuer Kämmerer der Stadt Memmingen wurde offiziell eingeführt.