Stadt Memmingen:Themenführungen

DE Deutsch
 EN English
RSS

Themenführungen

Die Kalchstraße - weißes Gold und gelber Sand

"Vom Kalchtor herein" zählte man einst die Steuerpflichtigen. Durch kaufmännischen Fleiß entwickelte sich das Stauferviertel schnell zum Zentrum des Memminger Salzhandels. Von dort, wo sich einst das Kalchtor erhob, folgen wir dem uralten und bedeutenden Handelsweg über den Salzstadel und dem Spital zum Marktplatz.

Treffpunkt:      Kalchstraße (beim Schuhhaus Cornelius)

Kosten:            75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

Blauer Montag - harter Arbeitstag - geliebter Feiertag

Arbeit im Wandel der Jahrhunderte

Kein Urlaub, trotzdem Freizeit - hartes Handwerk, "Scherereien", Streiks, Notstandsarbeiten - aber auch Geborgenheit und Sicherheit in der Zunft kennzeichneten das Arbeitsleben der reichsstädtischen Bürger. 

Treffpunkt:    Gerberplatz

Kosten:          75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

Zucker, Stuck und Dekolleté

Barocke Lebensfreude änderte nach dem 30-jährigen Krieg auch das Leben in Memmingen.

Süßes Zuckerwerk und Porzellan, freizügigere Kleider und Perücken, Genuss war angesagt.

Wer wurde aber durch den Baumwollhandel reich und gab es auch Verlierer?

Entdecken wir die Spuren und Geheimnisse dieser spannenden Zeit.

Treffpunkt:     Fuggerbau

Kosten:           75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

"Etwas im Schilde führen" - die Wirtshausführung

Die reichhaltige Geschichte Memminger Wirtshäuser und Brauereien steht im Mittelpunkt dieser Spezialführung. Bier- und Weinwirte sorgten für ein geselliges Leben in der "Maustadt". Aber was wurde genau ausgeschenkt und wo? Was bedeutete "Schildgerechtigkeit" und wo war die "Finstere Stube"?

Treffpunkt:     Marktplatz am Brunnen

Kosten:           75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

Wenn Steine reden könnten...

Wir können drauf laufen, wir sehen sie überall in der Stadt. Ob alt oder neu, sichtbar oder hinter bunten Fassaden versteckt - Steine sind Geschichte. Häuser von reichen und armen Leuten, große Kirchen, die lange Stadtmauer, Tore und Türme wurden mit ihnen gebaut. Wo finden wir in Memmingen denn Steine, die schon vor 800 Jahren von Handwerkern bearbeitet wurden. AUs wie vielen Steinen wohl ein Stück unserer Stadtmauer besteht? Und was sind Katzenkopfsteine? Bei dieser Stadtführung für Groß und Klein geht es um die spannende Suche nach der Vergangenheit in unserer Stadt.

Treffpunkt:     Marktplatz am Brunnen

Kosten:           75,00 € (1 - 1,5 Stunden)

"Bloß nicht ins Handwerk pfuschen" - Zünfte in der Reichsstadt

In jeder der elf Handwerkerzünfte fanden sich viele Berufsgruppen.
In welcher Zunft waren die einzelnen Handwerker organisiert, wer konnte Mitglied werden, wo waren die Zunfthäuser, was sich in den Zünften ziemte - oder auch nicht - all dies soll den Teilnehmern bei dieser Führung nähergebracht werden.

Treffpunkt:     Gerberplatz

Kosten:           75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

Wia ma halt so schwätzt - MundArt-Führung

Mundart in gesprochener, geschriebener und gelesener Form ist eine Kunst. Sie drückt die Liebe zur Heimat und die Verbundenheit der Menschen untereinander aus. Auf unserem gemeinsamen Weg durch die Stadt, lebt Geschichte durch Geschichten. Texte von Memminger Mundart-Dichtern wie Friedrich Wilhelm Hermann, Hugo Maser und anderen werden uns begleiten und vielleicht ganz neue Sichtweisen eröffnen. "Z 'Memminga schwätzt ma halt so!"

Diese Führung kann auch als Erweiterung mit dem Angebot "Zauber der Altstadt - Memmingen zum Kennenlernen" kombiniert werden.

Treffpunkt:     Gerberplatz

Kosten:           75,00 € (Dauer 1 - 1, 5 Stunden)

Geschichte und Gschichtla rund um den Memminger Fischertag

Die erste chronikalische Erwähnung des Bachausfischens ist uns aus dem Jahr 1572 überliefert. Stadtbach, Fischertag und "Gschichtla" drumherum, die allerhand Unterhaltsames bieten, stehen bei dieser Führung im Vordergrund.

Treffpunkt:     Marktplatz am Brunnen

Kosten:           75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

Bauchweh, Zahnweh, Zipperlein

Glück hatte, wer gesund und reich war. Pech hatte, wer in die Hände eines Quacksalbers geriet. Zahlreich waren die Gefahren: Blattern, Pest oder Zahnwürmer...Klistier und Aderlass waren mögliche Behandlungen dagegen. Gehen Sie mit uns auf Spurensuche zu Hospitälern, Badstuben und Apotheken. Wir berichten, wie damals Bader, Scharfrichter oder Hebammen das Leben verlängerten oder verkürzten...

Treffpunkt:     Marktplatz am Brunnen

Kosten:           75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

Das Kreuzherrnkloster

Die bewegte Geschichte des Kreuzherrnklosters steht im Mittelpunkt dieser Führung. Neben der ehemaligen Klosterkirche werden auch die Prälatenräume besichtigt. Die Geschichte des Spitals, einer "Stadt in der Stadt" kommt dabei ebenso zur Sprache wie die Kunstgeschichte rund um eine der schönsten Barockkirchen nördlich der Alpen.

Treffpunkt:     Hallhof am Kriegerdenkmal

Kosten:           75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

 

Die Memminger Wahrzeichen

Seit Jahrhunderten schon werden sieben Wahrzeichen mit der Stadt verbunden: die blaue Saul, die heilige Hildegard, der grüne Teufel, das Siebendächerhaus, die Wasserkunst, der Basilisk und der Gaul in der Wiege. Ursprung, Geschichte und Sagen, aber auch die hintergründige Erklärung stehen bei dieser Spezialstadtführung im Vordergrund.

Treffpunkt:     Marktplatz am Brunnen

Kosten:           75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

Memmingen - fast schon Italien?

Gerade in touristischen Veröffentlichungen ist gerne die Rede vom "südländischen Flair" der Memminger Altstadt. Was haben das mittelalterlich erhaltene Stadtbild und die Stadtgeschichte dazu zu bieten? Überdachte Laubengänge, der Kanal mit seinen vielen Brücken, der Marktplatz in seiner Gestaltung wie eine "Piazza" oder ein Stadtherr im 12. Jahrhundert, dem weite Teile der Toskana und Umbrien gehörten. Oder Kaufleute, die selbstverständlich ihre Niederlassungen in Venedig und Mailand unterhielten. Orangen, Zitronen, Parmesan und Olivenöl, mit dem die Patrizier handelten. Wir laden Sie ein zu einer Spurensuche zum Schauen, Staunen und vom Urlaub träumen!

Treffpunkt:     Marktplatz am Brunnen

Kosten:           75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

"Hochweisheiten und Habenichtse"

Im Spannungsfeld zwischen vornehmen Ratsherren und armen Leuten vermittelt diese unterhaltsame Führung das bürgerliche Leben vor Jahrhunderten mit pikanten, amüsanten und spannenden Geschichten. Dabei zeigen wir Ihnen auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Memminger Altstadt.

Treffpunkt:    Marktplatz am Brunnen, Bahnhof, Busparkplatz oder Stadthallenvorplatz

Kosten:          75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

Dunkle Ecken in der Altstadt

Im Dunkeln lässt es sich gut munkeln - Manch romantische dunkle Altstadtwinkel der ehemaligen Reichsstadt geben ihre heiteren und geheimnisvollen Geschichten preis. Diese interessante Führung erzählt aus dem Leben von Bürgern und lichtscheuem Gesindel, Ehebrechern und Geliebten, Hexen und Handwerkern.

Treffpunkt:     Marktplatz am Brunnen

Kosten:           75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

 

Memmingen im 30-jährigen Krieg: "Kanonendonner in Memmingen"

Vor 400 Jahren begann der 30-jährige Krieg. Wie erlebten die Memminger diese düstere Zeit? Gehen Sie mit auf eine Zeitreise zu Belagerungen "gschwöllt Wasser", einer Schlacht um 40 Fässer Wein. Und gehörte Memmingen wirklich einmal zum Königreich Schweden?

Treffpunkt:     Marktplatz am Brunnen

Kosten:           75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

Memmingen - geplant verplant?

Historie und Stadtbildgestaltung gehen Hand in Hand. Schon zur Zeit der Entstehung zur Stadt im Mittelalter verraten Straßenzüge oder Gebäudeanordnungen architektonisches Geschick. Welche Entwicklungsschritte führten zum heutigen Stadtbild? Lassen Sie sich verzaubern von einem Erklärungs-Altstadtrundgang, der Klarheit über viele bauliche Eigenheiten unserer Stadt geben wird.

Treffpunkt:     Marktplatz am Brunnen

Kosten:           75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

Nasenschilder und Wetterfahnen

In den heute noch erhaltenen Nasenschildern und Wetterfahnen zeigt sich die hohe Schmiedekunst unserer Handwerker. Greife, Löwen, Raben, Posaunenengel und tanzende Göttinnen - zahlreich sind die Darstellungen an unseren Häusern und Toren. Die Vielfalt der Motive erstaunt, macht diesen Spaziergang zu einem Augenschmaus und bietet eine neue Sicht auf die Memminger Geschichte.

Treffpunkt:     Marktplatz am Brunnen

Kosten:           75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

Am Stadtbach entlang - von der Wasserkunst zum Luginsland

Ein unterhaltsamer und informativer Spaziergang führt uns innerhalb der Stadtmauer entlang des Stadtbachs.

Geschichte und Geschichten, Lyrik und Prosa rund um den Bach werden z. T. auch in Mundart unsere Begleiter sein.

Treffpunkt:     Marktplatz am Brunnen

Kosten:           75,- € (Dauer: 1 - 1 1/2 Stunden)

An der Mauer - auf der Lauer

Spezialführung in 3 Teilen:

Teil 1: vom Kempter Tor zum Westertorplatz
Teil 2: vom Westertor zum Bettelturm
Teil 3: vom Einlass zum Reichshain

Was war der "Kempter Graben" oder die "Große Schanz", wie viele Türme hatte einst die Stadtmauer und wer saß im "Greiffa-Loch"? Weshalb durfte man kein Fahrrad durch den Zollergarten schieben? All dies wird auf der 3-teiligen Stadtumrundung mit Geschichte und "Gschichtla" zu den gewaltigen Schanzen, Befestigungen, prachtvollen Gärten, eleganten Villen und Mauerdurchbrüchen erklärt - spannend, amüsant, interessant!

Treffpunkte:      Teil 1: Kempter Tor    Teil 2: Bonhoeffer-Haus    Teil 3: Einlass

Kosten:              75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

MundArt - "Aheba weard's Weihnachta"

Mit der Advents- und Weihnachtszeit verbinden viele Menschen Erinnerungen an vergangene Zeiten. Für viele ist gerade das Weihnachtsfest ein Eintauchen in Vertrautes und ein Stück Heimat. Dazu zählt natürlich auch die Sprache der Heimat, die MundArt. Gemeinsam wollen wir der Hektik der "staaden Zeit" entfliehen und uns mit heiteren und besinnlichen Mundart-Texten auf die kommenden Tage einstimmen.

Treffpunkt:     Deutsche Bank am Marktplatz

Kosten:           75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

Angebot für die Advents- und Winterzeit: "Winterzeit und Sternenzauber"

Ein altes „Rezept“ unserer Vorfahren gegen lange und kalte Winternächte: Sinnliches Vergnügen in den Badstuben, Geselligkeit in froher Runde sowie besondere Events in Schnee und Eis! Sie „erhellten“ in der dunklen Jahreszeit den Alltag der reichsstädtischen Bürger und sorgten für Abwechslung. Blicke zum Firmament gerichtet boten Sterne, die vom Himmel fielen, blutrote Drachen und „erschröckliche“ Kometen, die nichts Gutes hoffen ließen. Aber nicht immer wenn die Memminger Sternlein sahen hatte das etwas mit einem Blick zum Himmel zu tun...oh nein!…sondern??? Wir erzählen es Ihnen gerne bei dieser spannenden Führung!

Treffpunkt:     Deutsche Bank am Marktplatz

Kosten:           75,00 € (Dauer 1 - 1,5 Stunden)

 

 

Ein Spaziergang auf den Spuren der Künstler

Bei dieser Führung „Kunst im öffentlichen Raum“ ist der Blick auf die Werke der Memminger Künstler Helmut Ackermann, Hermann Giesecke, Erich Marschner und Max Pöppel gerichtet. Es ist eine einzigartige Ausstellung, die uns diese vier Memminger Maler und Bildhauer des 20. und 21. Jahrhunderts in der Innenstadt geschaffen haben. Jeden Tag können wir ihre Werke besuchen. Lassen Sie sich nun einladen, diese Ausstellung bewusst zu begehen. Bei diesem besonderen Spaziergang wird auch Memminger Stadtgeschichte in anschaulicher Weise lebendig. Wer kennt die „Hahnenbank“ oder den „Küfer Schwarz“? Es ist sowohl eine Führung für Kunstinteressierte als auch für Freunde der Stadtgeschichte.

Treffpunkt:     Deutsche Bank am Marktplatz

Kosten:           75,00 € (Dauer 1 ¾ Stunden)