Stadt Memmingen:Luginsland

DE Deutsch
 EN English
RSS
AAA

Grüner Weg - Luginsland

Luginsland

Mit wachsender Bevölkerung wurde die Stadt mehrmals erweitert. Die Vollendung des hufeisenförmigen Mauerrings um die sogenannte Ulmer Vorstadt bildete 1450 den Abschluss dieser Entwicklung. Eckturm des Viertels war der einst höchste Turm der Stadt, der Luginsland.

Ulmer Tor

Das hohe, wuchtige Tor ist in seinem Baustil typisch für die Zeit vor dem 30-jährigen Krieg. Die moderne Bemalung nimmt Bezug auf ein Ereignis von 1489, den Einzug von König Maximilian in „seine“ Reichsstadt Memmingen. Nach der Erhebung zur Reichsstadt im Jahre 1268 war auch Memmingen nur dem jeweils herrschenden König untertan. Erst 1803 kam Memmingen zu Bayern.

Grimmelhaus

Vorkragende Stockwerke sind das Merkmal dieses Hauses, das einst einer alten Handelsfamilie gehörte. Heute sind in den mit Rokokostuck versehenen Räumen u.a. das Kulturamt, die Volkshochschule, das Stadtarchiv und die wissenschaftliche Stadtbibliothek untergebracht.

Neue Welt

Mit der Landesgartenschau 2000 ist hier ein 18 ha großes Freizeitgelände u.a. mit großzügigem Spielplatz, Beachvolleyballfeld und Skaterpark entstanden, der heutige Stadtpark „Neue Welt“. Genießen Sie die ursprüngliche Auenlandschaft an der Memminger Ach oder flanieren Sie durch die gepflegte Parklandschaft zum See.