Stadt Memmingen:Lindauer Tor

DE Deutsch
 EN English
RSS
AAA

Grüner Weg - Lindauer Tor

Kaisergraben

Die Bebauung Memmingens außerhalb des mittelalterlichen Mauerrings wurde erst seit den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts üblich. Besonders an der Promenade entlang dem Kaisergraben sind schöne Villen aus der Gründerzeit erhalten.

Lindauer Tor

Das 1371 errichtete Lindauer Tor war das Ausfalltor an der wichtigen Handelsstraße nach Lindau am Bodensee und in die Schweiz. Von der großen, neun Wochen dauernden Belagerung durch die kaiserlichen Truppen und die Bayern 1647 zeugt die eingemauerte Kanonenkugel. Dabei wurde neben dem Westertor auch das Lindauer Tor zerstört und danach im sogenannten „Gartenhausstil“ wiederaufgebaut.

Stadtgraben

Ein Wassergraben gehörte zu den unverzichtbaren Bestandteilen früherer Verteidigungsanlagen. An der Ostseite verhinderten Wasserläufe vom Kempter Tor bis zum Luginsland jede feindliche Annäherung, während der höher gelegene Westgraben durch seine Tiefe, Dornenverhaue und Steilwandungen alle Angriffe erschwerte.