Stadt Memmingen:Detailseite Veranstaltung

DE Deutsch
 EN English
RSS
AAA

Don Quijote

Zeitraum:  27.09.2020 - 19:00 Uhr

Kurzbeschreibung:
Schauspiel nach dem Roman von Miguel de Cervantes
Deutsch von Susanne Lange

Inszenierung: Anne Verena Freybott - Bühne & Kostüme: Franziska Isensee - Dramaturgie: Thomas Gipfel
Mit: Elisabeth Hütter, Tobias Loth, Tim Weckenbrock

Ausführliche Beschreibung:

Ein verarmter Landjunker schmückt seinen tristen Alltag damit aus, sich in die Welt seiner geliebten Ritterromane zu träumen. Freunde und Nachbarn versuchen so verzweifelt, ihn von der gefährlichen Literatur fernzuhalten, dass er schließlich mit einem zwangsverpflichteten Knappen in die große weite Welt zieht, um nun endlich außeralltägliche Heldentaten zu begehen: Don Quijote und Sancho Panza sind geboren! Der verträumte Idealist mit seinem anachronistischen Hang zum Heroischen, der Windmühlen als zu bekämpfende Riesen sehen will und der pragmatische Realist, der seinem Freund und Herrn in die verrücktesten Abenteuer folgt. Gemeinsam kämpfen sie ebenso gegen Alltägliches in monströser Erscheinung wie gegen den Zwang zur vorgeschriebenen Norm. Auf der endlosen Suche nach der perfekten Aventüre begegnen Don Quijote und Sancho Panza mächtigen Gegner, wunderschönen Fräulein und schließlich sogar dem eigenen Ruhm, da ihre Geschichte erfolgreich niedergeschrieben und verbreitet wurde.

Miguel de Cervantes' Roman war 1605 ein fulminanter Startschuss in die literarische Moderne. Die weltberühmte Erzählung ist eine verrückte Hypersatire, ein zeitloser philosophischer Spiegel, eine großartige Erzählung von unverbrüchlicher Freundschaft, eine Huldigung der Fantasie als bestes Mittel gegen die Unbill des Lebens und ein bis heute gültiger Appell, die eigene Geschichte trotz aller Hindernisse selbst zu schreiben!

Ort:
Landestheater Schwaben
Theaterplatz 2
87700 Memmingen
Stadtplan: Google Maps
Veranstalter:
Landestheater Schwaben
Homepage: www.landestheater-schwaben.de
info(at)landestheater-schwaben.de
Telefon: 08331/9459-16
Vorverkaufsstellen:
Landestheater Schwaben