Stadt Memmingen:SingleNews (Presse)

DE Deutsch
 EN English
RSS
Zum Hauptinhalt

Kontakt Pressestelle

Stadt Memmingen
Pressestelle
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-101
Fax: 08331/5433

pressestelle
@memmingen.de

Information aus dem Rathaus

Zur Übersicht Rathausinformationen

24 Stunden verschenken

Erstellt von Pressestelle | |   Rathausinformationen

64 Schülerinnen und Schüler wurden vom Oberbürgermeister mit Zertifikaten für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet – Projekt „Zukunft“ der Freiwilligenagentur Schaffenslust

Sie halfen in der Tagespflege der Diakonie, unterstützten die evangelische Gemeindejugend, waren beim Kinderturnen des TV Memmingen mit dabei oder standen kleineren Schülern in der Hausaufgabenbetreuung zur Seite: 64 Schülerinnen und Schüler mehrerer Schulen wurden von Oberbürgermeister Manfred Schilder im Rathaus für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt, das sie im Rahmen des Projekts „Zukunft“ der Freiwilligenagentur Schaffenslust geleistet hatten. „Es ist toll, wie ihr euch eingesetzt habt ohne dafür eine Gegenleistung zu erhalten. Unsere Gesellschaft braucht das Ehrenamt, und wir brauchen euch“, dankte der Oberbürgermeister den jungen Menschen und sprach ihnen zu: „Bleibt dran am Ehrenamt!"

Mindestens 24 Stunden lang brachten sich die jungen Leute ehrenamtlich ein, also drei Monate lang jede Woche zwei Stunden oder ein halbes Jahr lang, wenn der Einsatz eine Stunde pro Woche gefragt ist. Das Projekt hat zum Ziel, dass junge Menschen in ein Ehrenamt hineinschnuppern und sie dazu auch ermutigt werden. „Die Jugendlichen machen Erfahrungen in völlig neuen Lebenswelten und lernen viel wie etwa Toleranz oder Teamfähigkeit“, erläuterte die Projektleiterin bei der Freiwilligenagentur, Ursula Keller. Sie überbrachte den jungen Menschen auch den Dank der Industrie- und Handelskammer (IHK) sowie der Kreishandwerkerschaft.

Geehrt wurden 30 Schülerinnen und Schüler der Jakob Küner Wirtschaftsschule (Betreuungslehrer: Samuel Kramp), 28 Schülerinnen und Schüler der Sebastian-Lotzer-Realschule (Betreuungslehrerin: Rosmarie Wölfle) und sechs Schülerinnen des Vöhlin-Gymnasiums (Betreuungslehrer: Andreas Schraut). Die Gymnasiastinnen haben sich in den vergangenen drei Jahren immer wieder als Rollstuhlschieberinnen engagiert, um gehbehinderten Bewohnerinnen und Bewohnern des Bürgerstifts den Besuch des Weihnachtsmarkts, Kinderfests oder anderer Veranstaltungen zu ermöglichen.

Gruppenbild am Marktplatzbrunnen mit dem Rathaus und dem Steuerhaus im Hintergrund
Schülerinnen und Schüler der Sebastian-Lotzer-Realschule, der Jakob Küner Wirtschaftsschule und des Vöhlin-Gymnasiums wurden für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt. (Foto: Alexandra Wehr/ Pressestelle Stadt Memmingen)