Stadt Memmingen:SingleNews (Presse)

DE Deutsch
 EN English
RSS
Zum Hauptinhalt

Kontakt Pressestelle

Stadt Memmingen
Pressestelle
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-101
Fax: 08331/5433

pressestelle
@memmingen.de

Information aus dem Rathaus

Zur Übersicht Pressemeldungen

Für eine attraktivere und erlebbare Memminger Altstadt

Erstellt von Pressestelle |

Oberbürgermeister stellt Fahrplan und Ziele der Vorbereitenden Untersuchung und des Lichtmasterplans vor

Im Anschluss an die 1. Lenkungsgruppensitzung für die Vorbereitenden Untersuchungen (VU) und den Lichtmasterplan für die Memminger Altstadt stellte Oberbürgermeister Manfred Schilder den festgelegten Fahrplan und die Ziele vor. „Zunächst einmal erfolgt eine Bestandsanalyse, um herauszufinden, an welchen Stellen Handlungsbedarf besteht. Auch die Bürger sollen in den Prozess mit einer Fragebogenaktion und öffentlichen Bürgerwerkstätten aktiv eingebunden werden“, äußerte sich Schilder.

Seit 2008 erfolgt die Stadterneuerung in der Memminger Altstadt in sechs einzelnen Sanierungsgebieten im Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Leben findet Innenstadt – Aktive Zentren“. Diese soll nun in einem größeren räumlichen Umgriff fortgesetzt werden.

Ein zentrales Ziel der VU ist es, die Attraktivität der Altstadt als Wohn- und Dienstleistungsstandort zu fördern. Das Erscheinungsbild und die Aufenthaltsqualität sollen beispielsweise durch Schaffung von Grün- und Freiflächen aufgewertet werden. Bei der VU handelt es sich um ein längeres Projekt, das voraussichtlich bis zum Frühjahr 2021 laufen wird.

Auch für den neuen Lichtmasterplan ist der Startschuss gefallen. „Es soll ein ökologisches und ökonomisches Konzept entwickelt werden, das Energie einspart, die gezielte Nutzung von Licht fördert und somit der Verschwendung von Licht vorbeugt“, sagte das Stadtoberhaupt. Die Altstadt soll lichtkonzeptionell umgestaltet werden und in ihrem täglichen und nächtlichen Leben sicherer, erfahrbarer und erlebbarer gemacht werden. Bis Sommer 2020 soll dieser Prozess abgeschlossen sein.
Beim Pressetermin stellten sich auch die mit den beiden Projekten betrauten Planer vor. Sylvia Haines von Haines-Leger Architekten Stadtplaner BDA für die städtebauliche Planung, Claudia Zimmermann von der brenner BERNARD ingenieure GmbH für die Verkehrsplanung, Diana Thrum von der arc.grün | landschaftsarchitekten. Stadtplaner. GmbH für die Konzeptplanung der Grün- und Freiflächen und Katrin Höpfner von der licht|raum|stadt planung GmbH für das Lichtkonzept.

Der erste Schritt des Lichtmasterplans ist eine detaillierte Aufnahme des Bestandes und eine Analyse der Defizite und Chancen im Projektgebiet. Am 11. April 2019 findet als Auftakt hierzu ein Nachtspaziergang statt. Begonnen wird um 19 Uhr im Rathaus Memmingen mit einer Begrüßung durch Oberbürgermeister Manfred Schilder und einem Impulsvortrag zum Thema Licht und Lichtgestaltung durch das Büro licht|raum|stadt planung. Anschließend werden im Spaziergang unterschiedliche Beispiele direkt vor Ort besprochen und Fragen können gestellt werden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Der Spaziergang findet auch bei schlechtem Wetter statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Des Weiteren wird es am 11. Mai 2019 abends ein Lichtevent geben.

Oberbürgermeister Manfred Schilder (r.) und Uwe Weißfloch, Leiter des Stadtplanungsamts, stellten den Fahrplan und die Ziele der Vorbereitenden Untersuchung und des Lichtmasterplans bei einem Pressetermin vor. (Fotos: V. Weyrauch/ Pressestelle Stadt Memmingen)
Planer der VU und des Lichtmasterplans (v.r.): Oberbürgermeister Manfred Schilder, Anna Füssl, Petra Grupp (beide Stadtplanungsamt Memmingen), Sylvia Haines, Claudia Zimmermann, Diana Thrum, Katrin Höpfner und Uwe Weißfloch.