Stadt Memmingen:SingleNews (Presse)

DE Deutsch
 EN English
RSS
AAA
Zum Hauptinhalt

Kontakt Pressestelle

Stadt Memmingen
Pressestelle
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-101
Fax: 08331/5433

pressestelle
@memmingen.de

Information aus dem Rathaus

Zur Übersicht Pressemeldungen

„Ob groß oder kloi – ganz Memminga bleibt dahoi!“

Erstellt von Pressestelle |

Kinderfestbecher 2020 an Oberbürgermeister überreicht – Gestaltung durch Elsbethenschule

Die hellblaue Martinskirche zeigt gute Laune, die Stadthalle leuchtet in Pink und das bunt gemusterte Siebendächerhaus lächelt freundlich – Memmingens Sehenswürdigkeiten erstrahlen auf dem Kinderfestbecher 2020 bunt, filigran und sympathisch. Obwohl das Kinderfest in diesem Jahr Corona bedingt nicht stattfinden kann, hat die Elsbethenschule einen traditionellen Kinderfestbecher gestaltet. Alle Viertklässlerinnen und Viertklässler der Memminger Grundschulen erhalten ihn, wie in früheren Jahren auch, als Geschenk. „Der Becher ist super geworden“, lobt Gerlinde Arnold, Vorsitzende des Kinderfestausschusses, und überreicht das erste Exemplar im Rathaus an Oberbürgermeister Manfred Schilder.

„Das ist ein wunderschöner Kinderfestbecher“, betont der OB, während er die Tasse langsam in seiner Hand dreht. „Er ist wirklich unter erschwerten Umständen entstanden, ihr habt eine enorme Leistung erbracht“, richtet er sich an die Vertreterinnen und Vertreter der Kinderfest-Teams der Elsbethenschule, allen voran die Kinder Mina-Nahla und Thomas, die viel Geschick und Kreativität eingebracht haben. Im Rathaus mit dabei sind die Lehrerinnen Mirja Schrapel und Evelyn Schindele, Schulleiterin Ilknur Kaynak, und Franz Grabenbauer, kommissarischer Vertreter der Schule während der Elternzeit der Schulleiterin, sowie Dagmar Trieb, die Gerlinde Arnold als Vorsitzende des Kinderfestausschusses nachfolgen wird.

Während der Zeit der Schulschließung wurde zu Hause entworfen, gezeichnet und vollendet. „Im Stil des Künstlers James Rizzi, der den Gebäuden in New York Gesichter gegeben hat“, erklärt Lehrerin Evelyn Schindele. Viele Telefongespräche wurden geführt und in Videokonferenzen stimmte man sich ab.

Der Becher zeigt neben bekannten Memminger Gebäuden, dem bunten Polizeiwagen, der den Umzug begleitet, dem Mauwagen und dem Bähnle auch Persönlichkeiten, die mit dem Kinderfest in enger Verbindung stehen: inmitten fröhlicher Kinder ist der Oberbürgermeister mit Amtskette zu sehen, außerdem Bürgermeisterin Margareta Böckh, Musikschulleiter Otfried Richter, der die Kinderfestlieder dirigiert, Gerlinde Arnold mit Mikrofon beim Moderieren des Bühnenprogramms, Schulamtsdirektor Bertram Hörtensteiner, der das Kinderfest mit der Kamera dokumentiert und Schulamtsdirektorin Elisabeth Fuß. „Ob groß oder kloi – ganz Memminga bleibt dahoi!“ steht in einer großen Sprechblase geschrieben und in Grau schwirren ein paar Viren im Himmel über Memmingen.

„Es ist unendlich schade, dass das Kinderfest in diesem Jahr nicht stattfinden kann“, erklärt OB Schilder. „Ich bedaure das sehr, zum einen persönlich, weil mir das Kinderfest sehr wichtig ist, zum anderen natürlich vor allem für euch, die ihr dieses schöne Fest heuer nicht feiern könnt“, richtet sich der OB an Mina-Nahla und Thomas. Zum Trost erhalten alle Grundschulkinder heuer trotzdem die traditionellen Kinderfestgeschenke. 

Bei der Übergabe des Kinderfestbechers (v.l.): Schulleiterin der Elsbethenschule Ilknur Kaynak, Viertklässlerin Mina-Nahla, OB Manfred Schilder, Dagmar Trieb, zukünftige Vorsitzende des Kinderfestausschusses, Zweitklässler Thomas, Gerlinde Arnold, Vorsitzende des Kinderfestausschusses, Lehrerin Mirja Schrapel, Franz Grabenbauer, kommissarischer Vertreter der Elsbethenschule während der Elternzeit der Schulleiterin und Lehrerin Evelyn Schindele. (Foto: Alexandra Wehr/ Pressestelle Stadt Memmingen)
Ein Teil der Tasse ist abgebildet, er zeigt im Vordergrund bunte Menschen, etwas dahinter der Mauwagen und einige bunte Sehenswürdigkeiten. Zu lesen steht in einer Sprechblase "Ob groß oder kloi - ganz Memminga bleibt dahoi!"
Memminger Menschen und Sehenswürdigkeiten auf dem diesjährigen Kinderfestbecher: bunt und sympathisch.