Stadt Memmingen:SingleNews (Presse)

AAA
Zum Hauptinhalt

Kontakt Pressestelle

Stadt Memmingen
Pressestelle
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-167
pressestelle(at)memmingen.de

Information aus dem Rathaus

Zur Übersicht Pressemeldungen

Neue Einblicke in die Baustelle

Erstellt von Pressestelle |

Bildungsausschuss besucht die Edith-Stein-Schule – Innenausbau ist in vollem Gange

Mitglieder des Stadtratsausschusses für Kultur, Bildung und Soziales sowie Oberbürgermeister Jan Rothenbacher haben gemeinsam mit Architekt Markus Merz und der Leiterin des Hochbauamts Karin Kinzer einen Baustellenrundgang im Gebäude der Edith-Stein-Schule absolviert. Dabei konnten sich die Räte und Rätinnen einen Einblick über die bereits fertiggestellten Gebäudeteile machen und die Fortschritte bis zur Fertigstellung im nächsten Jahr in Augenschein nehmen. Gila Barth, Rektorin der Edith-Stein-Schule, erläuterte zusammen mit den Baufachleuten das Raumkonzept und die spätere Nutzung der Räume. Dabei ist das neue Herzstück die Aula, die zum Teil als Mensa fungiert und die von Schule und Hort gemeinsam genutzt werden kann, da sie die beiden Gebäudeteile verbindet.
Architekt Markus Merz und Rektorin Gila Barth erklärten zudem die Raumnutzung die dem pädagogischen Konzept zugrunde liegt und die für die Planung der neuen Räume essentiell ist. Ein wichtiger Punkt sind dabei die Gestaltung von Lernlandschaften, die den Klassenräumen vorgelagert sind. 
Verwaltungsräume, wie das Sekretariat und Rektorat, sind wie auch das Lehrerzimmer, dem Eingangsbereich zugeordnet und somit schnell auffindbar. 
Aufgrund des neuen Raumprogramms wird das Schulgebäude nicht nur saniert, sondern an den beiden Gebäudestirnseiten durch Anbauten erweitert. So konnte die Schule insgesamt neu strukturiert werden. Sonderräume wie Verwaltung, Lehrerbereich, Ganztagsbereich mit Mensa im Erdgeschoss und die Klassenräume mit den Lernlandschaften in den beiden Obergeschossen. Dies erforderte unter anderem die Überarbeitung des Brandschutzkonzeptes mit der Erstellung von neuen Fluchttreppenhäusern. 
Die Turnhalle der Schule wird im Zuge der Sanierung heller gestaltet und ein barrierefreier Zugang geschaffen. Oberbürgermeister Jan Rothenbacher freute sich mit den Mitgliedern des Ausschusses über den Fortschritt beim Bauprojekt, das in weniger als einem Jahr beendet sein soll.

Der derzeitige Stand der Bauarbeiten: Die Rohbauarbeiten sind in allen Bauteilen weitestgehend abgeschlossen und der Innenausbau ist in vollem Gange. 
In der Mensa sind die Trockenbauarbeiten, sowie die Rohinstallationsarbeiten größtenteils fertiggestellt und es folgen in Kürze die Fliesen- und Bodenbelagsarbeiten. 
Beim Schulgebäude dauern die Trockenbauarbeiten derzeit noch an und es laufen die Vorbereitungen für den Estricheinbau. Die Trockenbauarbeiten in den Nebenräumen der Sporthalle beginnen in Kürze.
Ab August starten in allen Gebäudeteilen die Bodenbelagsarbeiten, die bis Ende des Jahres andauern. Parallel dazu werden die Innenausbauarbeiten fertiggestellt, so dass ab Anfang 2025 die Fertigmontagen für die Hausinstallationen in Angriff genommen werden, sowie der Einbau der Möblierung und Beschilderung erfolgen kann.
Die Arbeiten an den Gebäudehüllen sind weit fortgeschritten. Die neuen Fenster sind bereits eingebaut. Die Dachbegrünung auf der Mensa steht noch aus. Das Dach des Schulgebäudes ist bis auf die PV-Anlage fertiggestellt. Die Fassadenarbeiten mit dem Wärmedämmverbundsystem haben vor kurzem begonnen und sollen im Herbst abgeschlossen sein.

Blick auf das Dach der Aula, das ebenfalls noch begrünt wird. (Fotos: Manuela Frieß - Pressestelle der Stadt Memmingen)
Die Räume der Mittagsbetreuung bekommen innenliegende Fenster, die Durchblick garantieren.
Blick in eines der neuen Treppenhäuser.
Der durch die Klassenräume führende innenliegende Fluchtweg.