Stadt Memmingen:SingleNews (Presse)

DE Deutsch
 EN English
RSS
AAA
Zum Hauptinhalt

Kontakt Pressestelle

Stadt Memmingen
Pressestelle
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-167
Fax: 08331/850-153

pressestelle(at)memmingen.de

Information aus dem Rathaus

Zur Übersicht Pressemeldungen

Kein Fütterungsverbot für Gartenvögel

Erstellt von Pressestelle |

Allgemeinverfügung zum Schutz vor Geflügelpest erstreckt sich nicht auf Meisen, Haussperrlinge, Rotkehlchen, etc.

Das Fütterungsverbot für Wildvögel in der Allgemeinverfügung zum Schutz vor der Geflügelpest bezieht sich nur auf freilebende Vögel der Ordnungen Hühner-, Gänse-, Schreit- und Greifvögel sowie Eulen, Regenpfeifer- und Lappentaucherartige. Gartenvögel wie Blaumeisen, Rotkehlchen, Haussperrlinge, etc. sind von diesem Fütterungsverbot nicht betroffen. Enten und Schwäne dürfen allerdings ab sofort nicht mehr gefüttert werden, da sie unter die Wildvogeldefinition der Geflügelpest-Schutzverordnung (Paragraph 1 Absatz 2 Nummer 7) fallen.