Stadt Memmingen:SingleNews (Archiv)

DE Deutsch
 EN English
RSS
AAA
Zum Hauptinhalt

Kontakt Pressestelle

Stadt Memmingen
Pressestelle
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-167
Fax: 08331/850-153

pressestelle(at)memmingen.de

Rathausinformation (Archiv)

Zur Übersicht Archiv

Mehmet Yildirim feiert seinen 70. Geburtstag

Erstellt von Pressestelle |

Stadt und Ausländerbeirat überbringen Glückwünsche

Der Karatas-Beauftragte der Stadt Memmingen, Mehmet Yildirim, feierte jetzt seinen 70. Geburtstag. Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger gratulierte dem Jubilar und der Ausländerbeauftragte der Stadt und Vorsitzende des Ausländerbeirates, Cav. Antonino Tortorici, überbrachte die Glückwünsche.

Yildirim kam im Jahr 1967 nach Memmingen und bereits ein Jahr später holte er auch seine Familie aus der Türkei in seine neue Heimat Memmingen. Im Ausländerbeirat ist der Jubilar seit 30 Jahren tätig und setzt sich hier nicht nur für die Belange der türkischen Mitbürgerinnen und Mitbürger ein.

Seit nahezu zwei Jahrzehnten besteht eine freundschaftliche Beziehung zur Stadt Karatas in der Provinz Adana in der Türkei. Yildirim begleitet dies Freundschaft seit Beginn und wurde von Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger zum „Karatas-Beauftragten“ ernannt.

Yildirim, seit sieben Jahren im verdienten Ruhestand, ist mittlerweile eine feste Anlaufstelle für seine Landsleute, hilft bei Behördengängen und ist Vorsitzender des Vereins türkischer Arbeitnehmer in Memmingen und Umgebung. Cav. Tortorici überbrachte auch im Namen der Stadt Memmingen die herzlichen Glückwünsche. Als Vorsitzender des Ausländerbeirates schätze er die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Yildirim sehr.

Als Geschenk bekam der Jubilar eine Flasche OB-Sekt und einen Geschenkkorb vom Ausländerbeirat
Die Glückwünsche der Stadt und des Ausländerbeirates zum 70. Geburtstag von Mehmet Yildirim (Mitte) überbrachten der Ausländerbeauftragte der Stadt Memmingen und Vorsitzende des Ausländerbeirates, Cav. Antonino Tortorici (rechts), und die stellvertretende Vorsitzende, Leyla Sener. Foto: Ausländerbeirat