Stadt Memmingen:SingleNews (Aktuelles)

RSS
AAA
Zum Hauptinhalt

Kontakt Pressestelle

Stadt Memmingen
Pressestelle
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-167
Fax: 08331/850-153

pressestelle(at)memmingen.de

Aktuelles in Memmingen

Zur Übersicht Aktuelle Nachrichten

PCR-Tests und Schnelltests

Erstellt von Pressestelle |

Testmöglichkeiten im Überblick

Testzentrum der Stadt Memmingen (Parkplatz Stadionhalle, Am Stadion 496)

Im kommunalen Testzentrum sind Schnelltests und PCR-Testungen möglich. Es werden nur kostenfreie Testungen angeboten. Für kostenpflichtige Testungen (Eigenanteil 3 Euro) besuchen Sie bitte eine der unten aufgeführten zertifizierten Teststellen im Stadtgebiet. Für einen PCR-Test ist eine Anmeldung notwendig unter www.cov19screening.de. Für einen Schnelltest ist keine Anmeldung notwendig, aber sehr hilfreich. 

Öffnungszeiten Testzentrum an der Stadionhalle (Der letzte Test wird jeweils 15 Minuten vor Betriebsschluss gemacht)

  • Montag bis Freitag 13 bis 18 Uhr
  • Samstag, Sonn- und Feiertag 9 bis 14 Uhr

Schnelltests werden von Montag bis Sonntag und an Feiertagen durchgeführt, PCR-Tests von Montag bis Freitag und am Sonntag.

 

Für wen ist der Bürgertest kostenlos?

  1. Kinder unter 5 Jahren, also bis zu ihrem fünften Geburtstag 
  2. Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, unter anderem Schwangere im ersten Trimester
  3. Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen
  4. Personen, bei denen ein Test zur Beendigung der Quarantäne erforderlich ist („Freitesten“)
  5. Leistungsberechtigte, die im Rahmen eines persönlichen Budgets nach dem § 29 SGB IX Personen beschäftigen, sowie Personen, die bei Leistungsberechtigten im Rahmen eines Persönlichen Budgets beschäftigt sind
  6. Pflegende Angehörige
  7. Haushaltsangehörige von nachweislich Infizierten 
  8. Besuchende und Behandelte oder Bewohner in unter anderem folgenden Einrichtungen:
    • Krankenhäuser
    • Rehabilitationseinrichtungen
    • stationäre Pflegeeinrichtungen
    • Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen
    • Einrichtungen für ambulante Operationen
    • Dialysezentren
    • ambulante Pflege
    • ambulante Dienste oder stationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe
    • Tageskliniken
    • Entbindungseinrichtungen
    • ambulante Hospizdienste und Palliativversorgung

Wie weise ich nach, dass ich Anspruch auf einen kostenlosen Bürgertest habe?

Wer eine kostenlose Testung in Anspruch nehmen möchte, muss sich gegenüber der testenden Stelle ausweisen und einen Nachweis erbringen:

  1. Bei Kleinkindern ist das die Geburtsurkunde oder der Kinderreisepass, bei Schwangeren der Mutterpass. 
  2. Wer aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden kann, muss ein ärztliches Zeugnis im Original über die medizinische Kontraindikation vorlegen. Teilnehmende an Impfwirksamkeitsstudien können sich von den Verantwortlichen der Studien einen Teilnahme Nachweis ausstellen lassen und diesen vorlegen.
  3. Wer sich freitesten will, legt den PCR-Test vor, gleiches gilt für Haushaltsangehörige von Infizierten, die zudem einen Nachweis für die übereinstimmende Wohnanschrift benötigen. 
  4. Bei Besuchen in Pflegeheimen oder Krankenhäusern kann ein kostenloser Test vor Ort gemacht werden, sofern die Einrichtung dies macht - oder der Besuch wird der Teststelle gegenüber glaubhaft gemacht. Insoweit können von der Einrichtung selbst ausgestellte Nachweise oder das auf der Internetseite des BMG eingestellte Muster nach Bestätigung durch das Pflegeheim zur Vorlage bei der Teststelle genutzt werden: Formblatt-Pflegeeinrichtungen.pdf (bundesgesundheitsministerium.de).*
  5. Pflegende Angehörige müssen glaubhaft machen, dass sie einen pflegebedürftigen Angehörigen pflegen.*
  6. Auch Leistungsberechtigte im Rahmen eines Persönlichen Budgets und bei ihnen beschäftigte Personen müssen diesen Umstand glaubhaft machen. Eine leistungsberechtigte Person nach § 29 SGB IX kann dies regelhaft durch einen entsprechenden Bescheid nachweisen.*
  7. Im Übrigen weisen wir daraufhin, dass Beschäftigte und Betreiber von der Bürgertestung im Sinne des § 4a TestV nicht mehr erfasst sind. Jedoch haben Beschäftigte und Betreiber nach § 4 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 2 TestV einen Anspruch auf Testung mittels Antigen- oder PCR-Test. Nach § 6 Abs. 3 Nr. 3 TestV haben Beschäftigte und Betreiber bei Testungen nach § 4 Abs. 1 TestV gegenüber dem Leistungserbringer darzulegen, dass die betroffene Einrichtung, das betroffene Unternehmen oder der öffentliche Gesundheitsdienst die Testung verlangt hat. Dazu wurde (zur Vorlage bei den Teststellen) den Einrichtungen (nach § 4 Abs. 2 TestV) ein neues Muster mit einem Bestätigungsschreiben vorgelegt, mit dem die jeweilige Einrichtung (nach § 4 Abs. 2 TestV) bestätigt, dass die genannte Person in der Einrichtung beschäftigt ist.  

 *Zu Punkt 4-6: Nach Aussage des BMG ist für die Glaubhaftmachung des Anspruchs eine durch die zu testende Person unterschriebene Selbsterklärung bei der lokalen Teststelle ausreichend.

Wenn organisatorisch darstellbar und machbar, kann von den in § 4 Abs. 2 Nr. 1 bis 6 TestV genannten Einrichtungen das vom BMG übermittelte und unter Formblatt-Pflegeeinrichtungen.pdf (bundesgesundheitsministerium.de) abrufbare Muster – ggf. nach Anpassung für die jeweilige Einrichtungsart –  verwendet und für die testwilligen Personen ausgestellt werden. Die Selbsterklärung ist aber zumindest bis auf Weiteres ausreichend. 

Wann muss ich eine Eigenbeteiligung von 3 Euro bezahlen? 

Auch bei Veranstaltungen in Innenräumen, nach Risikokontakten, wenn die Corona-Warn-App eine rote Warnung anzeigt oder um vulnerable Gruppen zu schützen, ist es sinnvoll, sich testen zu lassen, um Infektionsketten zu unterbrechen. Wer einen solchen Test braucht, wird weiterhin vom Staat unterstützt. Er muss sich künftig aber mit 3 Euro beteiligen. Den Rest übernimmt der Bund in folgenden Fällen bei:

  1. Personen, die am Tag der Testung eine Veranstaltung in Innenräumen besuchen wollen,
  2. Personen, die am Tag der Testung Kontakt zu Personen haben werden, die ein hohes Risiko haben, schwer an Covid-19 zu erkranken (Das sind Menschen ab 60 Jahren, Menschen mit Behinderung, Menschen mit Vorerkrankungen)
  3. Personen, die durch die Corona-Warn-App einen Hinweis auf ein erhöhtes Risiko erhalten haben („rote Kachel“). 

 

Muss ich einen Nachweis bringen, damit ich den 3-Euro-Bürgertest bekomme? 

Ja. Auch für Bürgertests mit Eigenbeteiligung ist es notwendig, den Anspruch nachweisen zu können. Das geht z.B. mit der Eintrittskarte für eine Veranstaltung, dem Vorzeigen der Corona-Warn-App oder bei Kontakten mit Risikopatienten einer Selbstauskunft, die auf einem Formblatt bzw. im Rahmen eines digitalen Registrierungsvorgangs festgehalten wird. 

 

Ich habe Symptome, ist der Test für mich kostenlos? Und wo soll ich hingehen?

Symptomatische Patientinnen und Patienten sollten zum Arzt gehen. Sie werden künftig durch die Hausärzte getestet. Die Abrechnung erfolgt über die Krankenkassenkarte.

 

Ebenso werden auch kostenfreie PCR–Tests für folgende Personengruppen unter Vorlage eines Nachweises angeboten:

  1. Personen, die vom Gesundheitsamt informiert wurden und einen Berechtigungsschein besitzen
  2. Personen, die ein positives Schnelltestergebnis vorlegen
  3. Beschäftigte von stationären Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und ambulanten Pflegediensten unter Vorlage eines Berechtigungsscheins
  4. Personen, die in einer Einrichtung des Gesundheitswesens oder in einem vergleichbar vulnerablen Bereich behandelt oder untergebracht werden sollen, und es die jeweilige Einrichtung oder der öffentliche Gesundheitsdienst verlangen. Das gilt für folgende Einrichtungen oder Unternehmen:
    • Krankenhäuser
    • Rehabilitationseinrichtungen
    • stationäre Pflegeeinrichtungen
    • Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen
    • Einrichtungen für ambulante Operationen
    • Dialysezentren
    • ambulante Pflege
    • ambulante Dienste der Eingliederungshilfe
    • ambulante Hospizdienste und Palliativversorgung
    • Tageskliniken 
    • Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation gemäß § 51 Absatz 1 SGB IX
    • stationäre Einrichtungen und ambulante Dienste der Eingliederungshilfe
    • Obdachlosenunterkünfte
    • Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylbewerbern, vollziehbar Ausreisepflichtigen, Flüchtlingen und Spätaussiedlern

 

Vereinbaren Sie für einen PCR-Test zwingend einen Termin unter www.cov19screening.de und bringen Sie den erforderlichen Berechtigungsnachweis mit. Bitte beachten Sie, dass die PCR-Tests für die oben genannten Personengruppen nur kostenlos sind, wenn Sie im kommunalen Testzentrum gemacht werden.

Kinder unter 4 Jahren können im kommunalen Testzentrum nicht PCR getestet werden. Wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- bzw. Kinderarzt.

An den städtischen Teststellen wird das Ergebnis des Schnelltests in ein Formular mit deutscher und englischer Sprache gedruckt.

 

Sie haben einen positiven PCR-Test? Laden Sie das Testergebnis bitte über das Kontaktformular des Gesundheitsamts hoch, Sie bekommen einen Quarantäne-Bescheid per Post zugeschickt. 

 

Zertifizierte Teststellen in Memmingen

Apotheken Folgende Apotheken bieten nach telefonischer Terminvereinbarung einen Schnelltest an:

  • Elefanten Apotheke, Kalchstr. 8, Anmeldung unter www.etermin.net/elefanten-apotheke oder Tel. 08331/2107
  • Mohren Apotheke, Marktplatz 13, Anmeldung unter Tel. 08331/86071

Teststelle am Kino Cineplex, (Fraunhoferstraße 21), Schnelltest möglich: Montag bis Freitag 11 bis 18:30 Uhr, Samstag, 12:30 – 18:30 Uhr, Sonntag, 15.00 – 17:00 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten: Corona Testzentrum - f+p GmbH (fp-kempten.de) 

Teststelle am Schweizerberg (Schweizerberg 12), Schnelltest möglich: Montag bis Sonntag 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr. Anmeldung unter schnelltestzentrum-memmingen.de

Teststelle auf dem Parkplatz hinter dem V-Markt im Gewerbegebiet Nord (Rudolf-Diesel-Straße), Schnelltest und kostenpflichtiger PCR-Test möglich: Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 10 bis 18 Uhr, Sonntag 8 bis 14 Uhr. Anmeldung unter cocare-testzentrum.de

Teststelle am Flughafen Memmingen Infos zu den Öffnungszeiten und Links zur Anmeldung unter Corona-Tests am Flughafen - Flughafen Memmingen (www.allgaeu-airport.de)

Hausarztpraxen Wenn Sie Symptome einer Corona-Infektion aufweisen, wenden Sie sich für eine Testung bitte an Ihre:n Hausärztin/ Hausarzt. In Ausnahmefällen, wenn Sie etwa einen positiven Selbsttest gemacht haben, können Sie auch im kommunalen Testzentrum in der Stadionhalle getestet werden. Andere Teststellen im Stadtgebiet dürfen keine symptomatischen Personen testen.