Stadt Memmingen:SingleNews (Aktuelles)

RSS
AAA
Zum Hauptinhalt

Kontakt Pressestelle

Stadt Memmingen
Pressestelle
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-167
Fax: 08331/850-153

pressestelle(at)memmingen.de

Aktuelles in Memmingen

Zur Übersicht Aktuelle Nachrichten

Impfung und Impfzentrum

Erstellt von Pressestelle |

Informationen rund um die Corona-Schutzimpfung und zum Impfzentrum in Memmingen

Impfungen in den Impfzentren in Memmingen und in Bad Wörishofen sind ohne Termin und mit freier Impfstoffwahl möglich. Damit zügig geimpft werden kann, ist es hilfreich, sich vor einem Besuch im Impfzentrum im Bayerischen Impfportal unter https://impfzentren.bayern/citizen/ zu registrieren. Bitte Personalausweis und Impfpass zur Impfung mitbringen. Telefonisch erreichen Sie die Impfzentren werktags unter 08247/909910.

Öffnungszeiten Impfzentrum Memmingen (Buxacher Str. 8): Montag, Dienstag und Samstag 8–12 und 13–17 Uhr; Mittwoch und Freitag 10-15 und 16-20 Uhr; donnerstags und sonntags ist das Impfzentrum geschlossen. Für Jugendliche bleibt weiterhin der Mittwoch reserviert. Schülerinnen und Schüler und alle Jugendlichen ab zwölf Jahren sind herzlich willkommen. Das Impfteam nimmt sich für die jungen Menschen besonders Zeit.  

Öffnungszeiten Impfzentrum Bad Wörishofen (Gottlieb-Daimler-Straße 26): Montag, Mittwoch und Freitag 16-20 Uhr.

Auffrischungsimpfungen

Personen, deren zweite Impfung bereits sechs Monate zurückliegt, können eine Auffrischung entweder im Impfzentrum oder beim Hausarzt erhalten. Wer mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurde, kann entsprechend einer Empfehlung der Ständigen Impfkommission bereits nach vier Wochen eine Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erhalten.

Sollten Faktoren vorliegen, die zu einer Unterdrückung des Immunsystems führen (z. B. nach Transplantationen) kann die Auffrischung bereits vier Wochen nach der zweiten Impfung erfolgen. Im Zweifelsfall kann jederzeit auch eine Impfberatung beim Hausarzt oder im Impfzentrum erfolgen.

Impfstoffe und zeitliche Abstände

Im Impfzentrum Memmingen werden die Impfstoffe von Biontech/Pfizer, Moderna, Johnson & Johnson und AstraZeneca zur Auswahl angeboten. Die STIKO empfiehlt bei den Impfstoffen folgende Abstände:

ImpfstoffImpfabstand
Comirnaty (BioNTech/ Pfizer)3 bis 6 Wochen
Spikevax (Moderna)4 bis 6 Wochen
Vaxzevria (Astra Zeneca)9 bis 12 Wochen
Heterologes Impfschema (Vaxzevria/ mRNA-Impfstoff)ab 4 Wochen


Individuelle Anpassungen sind möglich. Beim Impfstoff Johnson & Johnson genügt eine Impfung. Wer bei der ersten Impfung den Impfstoff Astra Zeneca gewählt hat, erhält bei der zweiten Impfung einen mRNA-Impfstoff (Biontech oder Moderna), wie von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen.

Kinder und Jugendliche, die eine Corona-Schutzimpfung erhalten möchten, können immer mittwochs von 10 bis 15 Uhr und von 16-20 Uhr in das Impfzentren Memmingen und von 16 bis 20 Uhr in das Impfzentrum Bad Wörishofen kommen. In dieser Zeit wird sich eine Ärztin oder ein Arzt für sie Zeit nehmen. Geimpft werden sie mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer, da dieser für junge Menschen ab 12 Jahren zugelassen ist. Unter 16-Jährige müssen zur Impfung die Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten sowie einen Ausweis mitbringen. Außerdem ist es wichtig, dass sie in Begleitung eines Elternteils ins Impfzentrum kommen. Jugendliche ab 16 Jahren können die Entscheidung über eine Impfung selbst treffen.

Anzahl der Impfungen im Memminger Impfzentrum, Stand:  27. Oktober 2021

Anzahl Impfungen36.10133.0581.10270.261
ErstimpfungenZweitimpfungenAuffrischungsimpfungenGesamt

 

Anzahl der Impfungen in den niedergelassenen Arztpraxen, Stand: 27. Oktober 2021 

Anzahl Impfungen12.57813.32423026.132
ErstimpfungenZweitimpfungenAuffrischungsimpfungenGesamt

 

Digitaler Impfpass

In den unter mein-apothekenmanager.de gelisteten Apotheken kann ein digitaler Impfpass ausgestellt werden.  Im Impfzentrum wird der notwendige QR-Code für den elektronischen Impfausweis direkt mitgegeben. Der QR-Code kann dann in der Corona-Warn-App oder in der CovPass-App eingepflegt werden.

Bayerisches Impfportal BayIMCO

Accounts im Portal BayIMCO, deren Inhaber schon seit Längerem dort nicht aktiv waren, mussten bislang aus datenschutzrechtlichen Gründen deaktiviert und nach einem gewissen Zeitraum die dort gespeicherten Daten gelöscht werden. Dies gilt auch für solche registrierten Personen, die ihre Impfungen bereits erhalten und ihren Account, z.B. für eine Auffrischimpfung, beibehalten haben. Vor einer Löschung werden die Registrierten per E-Mail informiert. Die betroffenen Personen können ihren Account aber wieder selbständig aktivieren.

Zudem haben online registrierte Personen die Möglichkeit, der dauerhaften Speicherung der Daten für zukünftige Impfungen zuzustimmen. Mit dieser Zustimmung sind sie von der automatischen Löschung und Deaktivierung ausgenommen. Die Zustimmung kann im Account vorgenommen werden. In den entsprechenden E-Mails, die drei Wochen vor der Löschung darauf hinweisen, wird auf die Möglichkeit der Datenspeicherung verwiesen. Personen, deren Accounts bereits gelöscht wurden, können jederzeit wieder neu im System angemeldet werden.

Hilfreiche Informationen zu Fragen rund um die Impfung:

Weitere Informationen zum Impfen finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Gesundheit - Gemeinsam gegen Corona.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Online-Registrierung

Fragen und Antworten zur Online-Registrierung

Ablauf und Dauer des Impftermins

Informationen rund um die Impfung des Bundesministeriums für Gesundheit, auch in verschiedenen Sprachen: Arabisch, Bulgarisch, Englisch, Französisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch.

Aufklärungsmerkblatt - mRNA Impfstoffe

Impfbogen (Anamnese- und Einwilligungsbogen) - mRNA Impfstoffe

Aufklärungsmerkblatt - Vektor Impstoffe

Impfbogen (Anamnese- und Einwilligungsbogen) - Vektor Impfstoffe