Stadt Memmingen:Informationen Corona

DE Deutsch
 EN English
RSS
AAA
Zum Hauptinhalt

Kontakt Pressestelle

Stadt Memmingen
Pressestelle
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-167
Fax: 08331/850-153

pressestelle(at)memmingen.de

CORONA - Aktuelle Informationen

Inzidenzwert am Samstag, 17. April, laut Robert-Koch-Institut: 215,4

Entsprechend der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gelten bayernweit Regelungen, die vom lokalen Infektionsgeschehen abhängen. Für die Stadt Memmingen gelten aktuell die Regelungen für einen Inzidenzwert über 200.
Sinkt der Wert an drei aufeinanderfolgenden Tagen unter 50 oder 35 bzw. steigt er über 100, gibt die Stadtverwaltung den Beginn der entsprechenden Regelungen bekannt.  

Tag10.4.11.4.12.4.13.4.14.4.15.4.16.4.17.4.
Inzidenzwert238,1197,3208,6240,4224,5265,3281,2215,4


Für die Schulen und Kindertagesbetreuungen gelten für die Dauer der Kalenderwoche 16
(Montag, 19.04.2021 bis Ablauf des Sonntags, 25.04.2021)
die Regelungen einer Inzidenz von über 100.

7-Tage-Inzidenz über 200 - Regelungen

Private Kontakte Es sind private Zusammenkünfte des eigenen Haushalts mit einer weiteren Person möglich, maximal fünf Personen. Die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren bleiben für die Gesamtzahl außer Betracht.
Ehegatten, Lebenspartner und Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft gelten jeweils als ein Hausstand, auch wenn sie keinen gemeinsamen Wohnsitz haben.

Maskenpflicht In der Memminger Innenstadt herrscht in der Fußgängerzone (Kramerstraße) sowie auf dem Schrannen- und dem Theaterplatz, dem Weinmarkt, dem Roßmarkt und dem Marktplatz Maskenpflicht. Im Öffentlichen Nahverkehr, beim Einkaufen und bei Gottesdiensten ist für Personen ab 15 Jahren das Tragen von FFP2-Masken Pflicht. Auch auf dem Wochenmarkt sind nur FFP2-Masken erlaubt. Alle Verwaltungsgebäude dürfen nur noch mit FFP2- oder medizinischen Gesichtsmasken betreten werden.
Kinder unter 6 Jahren sind von der Tragepflicht befreit. Zwischen dem sechsten und dem 15. Geburtstag müssen Kinder nur eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

FFP2-Masken und vergleichbare Schutzstandards Als mindestens gleichwertig in diesem Sinne gelten folgende Standards:

  • FFP3 (Europa)
  • N95 (NIOSH-42C FR84, USA)
  • P2 (AS/NZ 1716:2012, Australien/ Neuseeland)
  • KF94 (Korea 1st Class KMOEL-2017-64)
  • DS (Japan JMHLW-Notification 214,2018)
  • KN95 (GB2626-2006, China)

Veranstaltungen und Feiern sind untersagt. Dies gilt auch auf öffentlichen Plätzen und Anlagen.

Bei Gottesdiensten und Zusammenkünften von Glaubensgemeinschaften gilt FFP2-Maskenpflicht auch am Platz sowie Gesangsverbot (Beschränkung auf liturgischen Gesang) und die Einhaltung des Mindestabstands. Diese Regeln gelten auch in der Aussegnungshalle des Waldfriedhofs.

Öffentliche Verkehrsmittel, Schülerbeförderung, Reisebusse Im öffentlichen Personenfernverkehr und den hierzu gehörenden Einrichtungen besteht für Fahr- und Fluggäste sowie für das Kontroll- und Servicepersonal, soweit es in Kontakt mit Fahr- und Fluggästen kommt, Maskenpflicht. Dies gilt entsprechend für den öffentlichen Personennahverkehr und die hierzu gehörenden Einrichtungen sowie für die Schülerbeförderung im freigestellten Schülerverkehr mit der Maßgabe, dass für die jeweiligen Fahrgäste FFP2-Maskenpflicht gilt. Kinder unter 6 Jahren sind von der Tragepflicht befreit. Zwischen dem sechsten und dem 15. Geburtstag müssen Kinder nur eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Touristische Busreisen sind untersagt.

Alten- und stationäre Pflegeheime Neben Einschränkungen der Besuche (eine Person pro Tag mit negativem Test und FFP2-Maske) bestehen auch zusätzliche Auflagen für das Personal (Testkonzept). Um Pflegebedürftige möglichst umfassend zu schützen, müssen alle mobilen Pflegedienste und teilstationäre Pflegeeinrichtungen im Rahmen verfügbarer Testkapazitäten auch ihr mobiles Personal möglichst an drei verschiedenen Tagen pro Woche testen lassen.

Kontaktfreier Sport Kontaktfreier Sport ist mit Angehörigen des eigenen Hausstands und max. einer weiteren Person erlaubt. Der Betrieb und die Nutzung von Sportplätzen, Fitnessstudios, Tanzschulen und anderen Sportstätten sind nur unter freiem Himmel und nur für kontaktfreien Sport unter Beachtung der Kontaktbeschränkungen zulässig. Die Ausübung von Mannschaftssport ist untersagt.

Freizeiteinrichtungen sind geschlossen. Dazu zählen unter anderem Freizeitparks und ortsfeste Freizeiteinrichtungen drinnen und draußen, Theater, Opern, Konzerthäuser, Bühnen, Kinos, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen, Prostitutionsstätten, Schwimm- und Spaßbäder, Saunen, Thermen, Fitnessstudios, Wellnesseinrichtungen, Museen und Zoos. Spielplätze sind geöffnet, Kinder müssen aber von Erwachsenen begleitet werden. Es gibt keine Stadtführungen. Seilbahnen sind geschlossen.

Geschäfte Die Öffnung von Ladengeschäften mit Kundenverkehr für Handels-, Dienstleitungs- und Handwerksbetriebe ist untersagt.

Folgende Geschäfte sind ohne Testnachweis geöffnet (bei Einhaltung der Voraussetzungen Mindestabstand, begrenzte Kundenanzahl, FFP2-Maskenpflicht für Kunden, Schutz- und Hygienekonzept): der Lebensmittelhandel einschließlich Direktvermarktung, Lieferdienste, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Fahrradwerkstätten, Banken und Sparkassen, Pfandleihhäuser, Filialen des Brief- und Versandhandels, Reinigungen und Waschsalons, der Verkauf von Presseartikeln, Tierbedarf und Futtermittel und sonstige für die tägliche Versorgung unverzichtbare Ladengeschäfte, sowie der Großhandel. Wochenmärkte sind nur zum Verkauf von Lebensmitteln zulässig. Der Verkauf von Waren, die über das übliche Sortiment hinausgehen, ist untersagt.

Die Abholung vorbestellter Waren in Ladengeschäften (Click&Collect) ist unter folgenden Voraussetzungen zulässig:

  • Der Betreiber hat durch geeignete Maßnahmen sicherzustellen, dass grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Kunden eingehalten werden kann.
  • Sowohl von den Betreibern/ Mitarbeitern, als auch von den Kunden und deren Begleitung ist eine FFP2-Maske zu tragen ist.
  • Im Schutz- und Hygienekonzept sind ergänzend insbesondere Maßnahmen vorzusehen, die eine Ansammlung von Kunden etwa durch gestaffelte Zeitfenster vermeiden.

Die Bereitstellung von Waren zur Abholung darf nur an einem entsprechenden Abholschalter oder ganz außerhalb des Ladengeschäfts stattfinden; die Verkaufsräume als solche dürfen nicht für die abholende Kundschaft geöffnet werden. (Siehe auch www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2021/01/2021_01_10-positivliste.pdf).  

Die Ausübung von körpernahen Dienstleistungen ist untersagt, hierzu zählen unter anderem: Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe. Medizinisch notwendige Behandlungen, zum Beispiel Physio-, Ergo und Logotherapien oder Podologie bleiben weiter möglich.

Friseure sowie körpernahe Dienstleistungsbetriebe zur Fußpflege, Maniküre und Gesichtspflege unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts mit Reservierungen und einer FFP2-Masken-Pflicht für Kunden sind geöffnet. Die Maskenpflicht entfällt bei Kunden nur, soweit die Art der Dienstleistung sie nicht zulässt (Gesichtspflege).

Gastronomie Mitnahmefähige Speisen und Getränke dürfen ausschließlich geliefert oder abgeholt werden. Die Kunden und deren Begleitung haben eine FFP2-Maske zu tragen. Das Personal hat ebenfalls eine Maskenpflicht, diese entfällt, falls eine dementsprechende Schutzvorrichtung anbegracht wurde. Der Verzehr an Ort und Stelle (auch vor dem jeweiligen Betrieb) ist untersagt. Der Betrieb von nicht öffentlich zugänglichen Betriebskantinen ist ausnahmsweise unter folgenden Voraussetzungen zulässig:  

  • Der Verzehr von Speisen und Getränken vor Ort ist für die Betriebsabläufe zwingend erforderlich.
  • Ein Mindestabstand von 1,5 m ist zwischen allen Gästen, die nicht zum selben Hausstand gehören, gewährleistet.
  • Der Betreiber hat ein Schutz- und Hygienekonzept auszuarbeiten und auf Verlangen der Stadt Memmingen vorzulegen.

Außengastronomie bleibt geschlossen.

Hotels und Pensionen Touristische Übernachtungen in Hotels, Pensionen und anderen Beherbergungsbetrieben sind nicht zulässig. Übernachtungen sind nur für glaubhaft notwendige, insbesondere für berufliche Zwecke erlaubt.

Schulen In den Schulen gibt es in den Abschlussklassen Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 Metern durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht. In allen anderen Jahrgangsstufen aller Schularten findet Distanzunterricht statt. Wichtig für Schulen: Die Stadt Memmingen gibt jeden Freitag die maßgebliche Sieben-Tage-Inzidenz bekannt, nach der sich in der Folgewoche die Form des Unterrichts richtet. Die Regelung gilt dann für die komplette folgende Woche, unabhängig davon, wie sich der Inzidenzwert in dieser Woche entwickelt.
Es gelten klare Schutz- und Hygienevorgaben. Hierzu zählt insbesondere die Einhaltung des Mindestabstands, die Beachtung der Maskenpflicht, der Test- und Lüftungskonzepte.

Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen sind geschlossen. Es gibt eine Notbetreuung. 

Außerschulische Bildung Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung und der Erwachsenenbildung nach dem Bayerischen Erwachsenenbildungsförderungsgesetz und vergleichbare Angebote anderer Träger sind in Präsenzform untersagt.
Erste-Hilfe-Kurse und die Ausbildung von Angehörigen der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und des Technischen Hilfswerks sind unter den Voraussetzungen des Paragraphen 20 Absatz 3 der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung zulässig.

Musikschulen sind geschlossen. Näheres auf der Homepage der Städtischen Sing- und Musikschule.

Fahrschulen sind geöffnet. Ebenso sind Fahrschulprüfungen zugelassen. Sie bedürfen insbesondere eines Schutz- und Hygienekonzepts. Es besteht Maskenpflicht und im Fahrzeug FFP2-Maskenpflicht.

Bibliotheken und Archive sind nach Voranmeldung geöffnet. Näheres auf den Webseiten der Bibliothek und des Stadtarchivs.

Kulturstätten Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Objekte der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen und vergleichbare Kulturstätten sowie zoologische und botanische Gärten sind geschlossen.

Alkoholkonsumverbot Auf stark frequentierten öffentlichen Plätzen gilt ein Alkoholkonsumverbot: In der Stadt Memmingen betrifft dies den Markt-, Theater- und Schrannenplatz sowie die Kramerstraße, den Weinmarkt und den Roßmarkt.

Nächtliche Ausgangssperre In Memmingen gilt derzeit eine nächtliche Ausgangssperre. Der Aufenthalt außerhalb einer Wohnung in der Zeit von 22 Uhr bis 5 Uhr ist untersagt, es sei denn, dies ist begründet aufgrund

  • eines medizinischen oder veterinärmedizinischen Notfalls oder anderer medizinisch unaufschiebbarer Behandlungen,
  • der Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten oder unaufschiebbarer Ausbildungszwecke,
  • der Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts,
  • der unaufschiebbaren Betreuung unterstützungsbedürftiger Personen und Minderjähriger,
  • der Begleitung Sterbender,
  • von Handlungen zur Versorgung von Tieren oder
  • von ähnlich gewichtigen und unabweisbaren Gründen.

Corona-Infotelefon der Stadt Memmingen

Sie haben Fragen bezüglich der geltenden Corona-Regelungen? Sie erreichen unser Corona-Infotelefon unter 08331/850-970 werktags von 8 bis 12 Uhr. Gerne können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren unter infotelefon(at)memmingen.de.

Erstellt von Pressestelle |
Tests im Testzentrum in der Stadionhalle nur mit Termin möglich

Testzentrum

Im kommunalen Testzentrum in der Stadionhalle (Bodenseestraße 44) sind PCR-Tests und Antigen-Schnelltests möglich. Die Tests sind für Bürgerinnen und Bürger aus Bayern kostenlos. Wer getestet werden möchte, muss sich online unter www.cov19screening.de anmelden.

Öffnungszeiten Testzentrum: (bis einschließlich 30.04.2021)
Montag und Freitag:  13 – 18 Uhr
Dienstag bis Donnerstag: 10 – 15 Uhr

Öffnungszeiten Testzentrum: (ab 01.05.2021)
Montag bis Freitag:  14 – 19 Uhr

An der Ausweitung der Testkapazitäten wird gearbeitet.

Personen die keine Möglichkeit haben sich online anzumelden haben die Möglichkeit sich unter folgender Telefonnummer zu melden: 08331/ 850-975. Nur Personen ohne Covid-19-Symptome können sich im Testzentrum testen lassen. Wer Symptome bemerkt, soll sich telefonisch an seinen Hausarzt wenden oder an den Hausärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117.

Ablauf Testzentrum:
Sie erhalten bei der Anmeldung einen QR – Code, den Sie bei Ankunft im Testzentrum vorzeigen. Im Anschluss bekommen Sie, je nach Wahl, einen PCR-Test oder einen Antigen-Schnelltest. Bei einem PCR-Test bekommen Sie Ihr Ergebnis nach Auswertung im Labor, dies dauert in der Regel 24 Stunden. Die Antigen-Schnelltests werden innerhalb von 15 Minuten ausgewertet, das Ergebnis kommt automatisch per E-Mail oder SMS zu Ihnen.


Hausärzte

Viele Hausärzte bieten in ihren Praxen ebenfalls Schnelltests an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, ob er diesen Service anbietet.


Apotheken

Folgende Apotheken in Memmingen bieten nach telefonischer Terminvereinbarung einen Schnelltest an:

  • Apotheke im Illerpark, Anmeldung unter Tel. 08331/984900
  • Stern Apotheke in der Lindentorstraße, Anmeldung unter Tel. 08331/2875 
  • Elefanten Apotheke in der Kalchstraße, Anmeldung unter Tel. 08331/2107
Erstellt von Pressestelle |
Informationen rund um die Corona-Schutzimpfung

Die Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen sind seit Freitag, 22. Januar 2021, in Betrieb. Für einen Impftermin ist eine Registrierung - im Internet unter https://impfzentren.bayern/citizen/ oder telefonisch unter (08247) 909910 - nötig. Wenn genügend Impfstoff zur Verfügung steht und Sie nach der Prioritätenliste dran sind, erhalten Sie einen Termin.

Um Zeit zu sparen können Sie den Impfbogen und das Aufklärungsblatt bereits ausgefüllt zum Impftermin mitbringen.

 

Hilfreiche Informationen zu Fragen rund um die Impfung:

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Online-Registrierung

Fragen und Antworten zur Online-Registrierung

Ablauf und Dauer des Impftermins

Informationen rund um die Impfung des Bundesministeriums für Gesundheit

Aufklärungsmerkblatt

Impfbogen (Anamnese- und Einwilligungsbogen)

 

Anzahl der Impfungen im Memminger Impfzentrum, Stand:  13. April 2021

Anzahl Impfungen13.8506.36620.216
ErstimpfungenZweitimpfungenGesamt


Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtgebiet Memmingen und zum Teil aus dem westlichen Unterallgäu können sich im Memminger Impfzentrum impfen lassen, insgesamt rund 94.000 Personen. Eine Übersicht, welches Impfzentrum für Bürgerinnen und Bürger aus welchen Gemeinden zuständig ist, gibt Ihnen die Grafik.

Erstellt von Pressestelle |
Das Impfzentrum befindet sich im Erdgeschoss der alten Realschule (Buxacher Straße 8)

Die Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen sind seit Freitag, 22. Januar 2021, in Betrieb. Für Impfungen kann man sich unter https://impfzentren.bayern/citizen/ vormerken lassen -  unabhängig vom Alter oder anderen Kriterien. Die Termine werden nach der durch den Ethikrat und die Ständige Impfkommission vorgegebenen Reihenfolge vergeben, sobald Impfungen möglich sind. Dies hängt von der Verfügbarkeit des Impfstoffs ab. Wer keinen Internetanschluss hat oder auch niemanden, der bei der Online-Registrierung helfen könnte, kann sich auch telefonisch im Impfzentrum anmelden unter 08247/909910.

Das Memminger Impfzentrum befindet sich in der Buxacher Straße 8 im Erdgeschoss der alten Realschule. Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtgebiet Memmingen und zum Teil aus dem westlichen Unterallgäu können sich im Memminger Impfzentrum impfen lassen, insgesamt rund 94.000 Personen. Eine Übersicht, welches Impfzentrum für Bürgerinnen und Bürger aus welchen Gemeinden zuständig ist, gibt Ihnen die Grafik.  

Weitere Informationen zum Impfen finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Gesundheit - Gemeinsam gegen Corona.

Erstellt von Pressestelle |
Wochenweise Übersicht über die 7-Tage-Inzidenzwerte (RKI)

KW15

Tag12.4.13.4.14.4.15.4.16.4.17.4.18.4.
Inzidenzwert208,6240,4224,5265,3281,2215,4

 
KW14

Tag5.4.6.4.7.4.8.4.9.4.10.4.11.4.
Inzidenzwert185,9185,9183,7170,1183,7238,1197,3

 
KW 13

Tag29.3.30.3.31.3.1.4.2.4.3.4.4.4.
Inzidenzwert210,9195,0172,3208,6195,0170,1192,7


KW 12 

Tag22.3.23.3.24.3.25.3.26.3.27.3.28.3.
Inzidenzwert49,974,899,8108,8136,1172,3183,7


KW 11

Tag15.3.16.3.17.3.18.3.19.3.20.3.21.3.
Inzidenzwert54,452,247,645,052,249,949,9


KW 10

Tag8.3.9.3.10.3.11.3.12.3.13.3.14.3.
Inzidenzwert63,543,134,054,443,140,854,4



Aktueller Stand gemeldete Infektionen Coronavirus 

Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) aktualisiert die Zahlen zu Neuinfektionen täglich gegen 14:15 Uhr.

Übersicht des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)

Auf der Seite des Robert Koch-Instituts (RKI) werden die Zahlen täglich in den frühen Morgenstunden aktualisiert. Bei der Darstellung des Dashboards am PC oder Tablet besteht die Möglichkeit, in der links angeordneten Spalte der Kreisverwaltungsbehörden Memmingen anzuklicken. Dann wechseln die rechtsseitigen Tabellen mit bundesweiten Zahlen auf Tabellen für die Stadt Memmingen.

Übersicht des Robert Koch-Instituts (RKI)

Erstellt von Pressestelle |
Information des Bayerischen Staatsministeriums des Inneren, für Sport und Integration

Eine nächtliche Ausgangssperre von 22 Uhr bis 5 Uhr gilt für alle Landkreise und kreisfreien Städte, deren Sieben-Tages-Inzidenz über 100 liegt. Die nächtliche Ausgangssperre endet, wenn nach § 3 Nr. 2 der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung der Wert der 7-Tage-Inzidenz, an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 100 unterschreitet. Die Unterschreitung und damit der Wegfall der Ausganssperre wird unverzüglich amtlich bekannt gegeben. In Memmingen gilt aktuell eine nächtliche Ausgangssperre.

Im Falle einer nächtlichen Ausgangssperre ist der Aufenthalt von 22 Uhr bis 5 Uhr außerhalb der Wohnung untersagt, es sei denn, dies ist begründet aufgrund

  • eines medizinischen oder veterinärmedizinischen Notfalls oder anderer medizinisch unaufschiebbarer Behandlungen,
  • der Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten oder unaufschiebbarer Ausbildungszwecke,
  • der Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts,
  • der unaufschiebbaren Betreuung unterstützungsbedürftiger Personen und Minderjähriger,
  • der Begleitung Sterbender,
  • von Handlungen zur Versorgung von Tieren oder
  • von ähnlich gewichtigen und unabweisbaren Gründen.

Information des Bayerischen Staatsministeriums des Inneren, für Sport und Integration:
Wo gilt eine nächtliche Ausgangssperre in Bayern?

Erstellt von Pressestelle |
Informationen zum Corona-Virus und die Schutzimpfung in Leichter Sprache und Gebärdensprache

Hinweise für Personen mit Einschränkungen oder Behinderungen: 

Die Räumlichkeiten des Impfzentrums in Memmingen sind durch eine steile Rampe im Innenhof der alten Realschule erreichbar. Für das Erreichen des Zugangs stehen entsprechende Personen zur Hilfe bereit. 

Parkplätze für Personen mit einem blauen Parkausweis mit Merkzeichen aG stehen im Hof zur Verfügung. Die Zufahrt wird durch Sicherheitspersonal freigegeben. 

Ein barrierefreies WC steht ebenfalls zur Verfügung. 

Bitte geben Sie bei der Terminvergabe an, ob Sie aufgrund der schwierigen Rahmenbedingungen Hilfe oder einen entsprechenden Parkplatz benötigen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung mit mRNA-Impfstoffen in leichter Sprache

 

Viele Artikel des Bundesministeriums für Gesundheit in Leichter Sprache erklären, was Sie rund um die Corona-Virus-Pandemie wissen sollten.

Gebärdensprache
In vielen Videos des Bundesministeriums für Gesundheit werden wichtige Fragen zur Corona-Virus-Pandemie auch in Gebärdensprache beantwortet.

Erstellt von Pressestelle |
Telefonische Beratung bei Fragen rund um die Corona-Pandemie

Die Bayerische Staatsregierung hat eine Corona-Hotline als Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Corona-Geschehen eingerichtet. Sie ist täglich von 8-18 Uhr unter der Telefonnummer 089/122 220 erreichbar.

Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ein Bürgertelefon eingerichtet unter der Telefonnummer 09131/6808-5101.

Sie haben Fragen bezüglich der geltenden Corona-Regelungen? Sie erreichen das Corona-Infotelefon der Stadt Memmingen unter 08331/850-970 werktags von 8-12 Uhr. Gerne können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren unter infotelefon(at)memmingen.de.

Für Impfungen kann man sich unter www.impfzentren.bayern vormerken lassen -  unabhängig vom Alter oder anderen Kriterien. Die Termine werden nach der vorgegebenen Reihenfolge vergeben, sobald Impfungen möglich sind. Wer keinen Internetanschluss hat oder auch niemanden, der bei der Online-Registrierung helfen könnte, kann sich auch telefonisch im Impfzentrum anmelden unter 08247/909910.

Fragen zu Reisebedingungen beantwortet die Stadt Memmingen unter der E-Mail: einreise(at)memmingen.de und der Telefonnummer 08331/850-437, die extra hierfür eingerichtet wurden.

Die städtische Familienberatungsstelle bietet eine telefonische Beratung zu Erziehungsfragen an unter der Telefonnummer 08331/850-422. Das Telefon ist montags bis donnerstags von 8-12 Uhr und 14-16:30 Uhr, freitags von 8-12 Uhr besetzt. Tipps für Eltern

Telefonische Beratung bieten auch die städtischen Mitarbeiter der Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) an den Memminger Grund-, Förder- und Berufsschulen an. Über die Internetseiten der Schulen oder telefonisch beim Jugendamt (Tel. 850-411) sind die Kontaktdaten verfügbar.

Erstellt von Pressestelle |
Ämter nicht immer wie gewohnt geöffnet

Die städtischen Beschäftigten in den Ämtern der Stadtverwaltung arbeiten trotz der Einschränkungen durch die Pandemie wie gewohnt weiter. Die Verwaltung ist in der Regel während der üblichen Öffnungszeiten zu erreichen. Es wird jedoch dringend gebeten, nur die notwendigsten Anliegen in der aktuellen Lage vorzubringen. Nehmen Sie, wenn irgend möglich, per Telefon, per Email oder online Kontakt auf.

Besucherinnen und Besucher der Ämter im Gebäude der Großzunft können nur nach vorheriger Anmeldung das Amt besuchen. Dies betrifft das Ausländeramt, das Standesamt und das Einwohnermelde- und Passamt. Für die Terminvereinbarung gibt es hier weitere Informationen.

In allen Gebäuden der Stadt Memmingen herrscht Maskenpflicht - Kunststoffmasken sind nicht zulässig. Außerdem muss eine Personenselbstauskunft ausgefüllt werden.

Vieles ist über den Online-Bürgerservice von zu Hause aus machbar. Alle Anliegen, für die es kein Formular gibt, können die Bürgerinnen und Bürger per Telefon, E-Mail und Post bei den zuständigen Ämtern vorbringen.

Erstellt von Pressestelle |
Was es zu beachten gilt

Wer aus einem ausländischen Corona-Risikogebiet nach Bayern einreist, muss sich an die Vorgaben des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege halten. 

Einreise-Quarantäneverordnung vom 5. November 2020

Verordnung zur Änderung der Einreise-Quarantäneverordnung vom 5. März 2021

Für Fragen können Sie sich auch an die Stadt Memmingen wenden, per E-Mail Adresseeinreise(at)memmingen.de oder unter der Telefonnummer 08331/850-437.

Es gilt folgendes:

Die Einreisequarantäneverordnung wird bis einschließlich 9. Mai 2021 verlängert. Für die Einreise speziell aus den besonders infektionsgefährlichen Virusvariantengebieten gelten dabei folgende Änderungen:

  • Die Quarantänedauer beträgt hier künftig 14 Tage (statt bisher nur 10 Tage).
  • Die Quarantäne kann nicht mehr durch vorzeitige Freitestung (Negativtest am fünften Tag nach der Einreise) verkürzt werden.

Die sonstigen Quarantäneausnahmen für die Einreise aus Virusvariantengebieten (v. a. für Warentransport und systemrelevante Grenzgänger und Grenzpendler) bleiben unverändert.

 

 

 

Erstellt von Pressestelle |
Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Wer Krankheitssymptome wie Fieber, Husten, Schnupfen und Muskelschmerzen zeigt oder Kontakt mit einer infizierten Person hatte, soll sich bitte telefonisch bei seiner Hausärztin/ seinem Hausarzt melden oder beim Hausärztlichen Notdienst anrufen unter der Telefonnummer 116117. Am Telefon werden Sie über die weiteren Maßnahmen informiert. 

Empfehlenswert für Infos zum Coronavirus ist die Webseite des Robert-Koch-Instituts:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html 

Wichtige Hygiene-Tipps auch in anderen Sprachen - Important tips for hygiene in other languages:

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/informationen-in-anderen-sprachen.html