Stadtarchiv Memmingen
Ulmer Straße 19
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-143
Fax: 08331/850-149

stadtarchiv(at)memmingen.de

Seiteninhalt:

Geschichte der Stadt Memmingen

  • um 300: römische Militärsiedlung
  • um 500: alemannische Dorfsiedlung
  • um 800: fränkische Königshofsiedlung
  • 1128: erste urkundliche Nennung
  • Mitte 12. Jh.: Stadtwerdung unter Herzog Welf Vl.
  • 1268: Beginn der Reichsstadtzeit
  • Mitte 14. Jh.: Verfassungsänderung - Herrschaft der Zünfte
  • 14. - 16. Jh. : Blütezeit der Reichsstadt.
    Handelsfahrten nach Indien und Venezuela. Wirken der Maler- und Bildhauerfamilie Strigel
  • 1525: Abfassung der 12 Bauernartikel
    Bauernkrieg - Reformation: Memmingen wird evangelisch
  • 1630: Im 30jährigen Krieg mehrmonatiger Aufenthalt Wallensteins
  • 1632: Aufenthalt des Schwedenkönigs Gustav Adolf
  • 18. + 19. Jh. : Niedergang der Reichsstadt
  • 1803: Memmingen wird bayerisch; Grenz- und Landstadtsituation
  • 1862: Eröffnung der ersten Bahnlinie
  • Ende 19. Jh. bis Anfang 20. Jh.:  Sprengung des Mauergürtels. Heute
    sind noch rund 1,5 km Stadtmauer mit 10 Toren und Türmen erhalten
  • ab 1972: Gebietsreform, Eingemeindung der Stadtrandgemeinden
    Amendingen, Buxach und Hart, Eisenburg, Steinheim,
    Dickenreishausen, Volkratshofen und Ferthofen.
    Memmingen bleibt kreisfrei.
  • 1993: Memmingen wird zum Oberzentrum aufgestuft