Stadt Memmingen
Kulturamt

Ulmer Str. 19
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-131
Fax 08331/850-149

kulturamt(at)memmingen.de

Öffnungszeiten:

  • Montag - Freitag
    8:00 - 12:00 Uhr
  • Montag - Mittwoch
    14:00 – 16:00 Uhr
  • Donnerstag
    14:00 – 17:00 Uhr

Seiteninhalt:

Kunst und Kultur in Museen und Kirchen

Memmingen präsentiert sich der Bürgerschaft und den Besuchern mit einer vielgestaltigen Museumslandschaft. Unterschiedliche Häuser und Sammlungen laden dazu ein, sich ein Bild zu machen – von Stadtgeschichte und Bildender Kunst, von Kultur und Künstlern und von den Menschen und ihrem Leben in dieser Stadt.

Die Museumstradition in Memmingen reicht zurück auf die Gründung des Altertumsvereins, der späteren Heimatpflege e.V., im Jahr 1885. Frühe Stationen der heimatkundlichen Sammlung waren das Rathaus und ab 1908 das Gebäude der Großzunft am Marktplatz. Eine städtische Kunstsammlung präsentierte sich erstmals in der Weimarer Zeit in Räumen des Kreuzherrnklosters am Hallhof. 1936 wurde beides im Stadtmuseum im Hermansbau zusammengezogen. Seit dieser Zeit haben sich Inhalte und Präsentation der kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlungen stark gewandelt. Neben das Stadtmuseum traten 1955 das Heimatmuseum Freudenthal im selben Gebäude, 1996 das Strigel-Museum und das Antoniter-Museum im Antonierhaus und im Jahr 2005 die Mewo-Kunsthalle in der Alten Post. 

Die Besonderheit der Memminger Museumslandschaft inmitten der historischen Altstadt: Gebäude und Sammlungen passen auf sinnfällige Weise zusammen. Das um 1500 erbaute Antonierhaus beherbergt die spätgotische Kunst, das barocke Stadtpalais der Patrizierfamilie Herman erzählt die Geschichte der Reichsstadt und zeigt Kunst des Barock und Rokoko, der stattliche Gründerzeitbau der Alten Post präsentiert seit 2005 als Mewo Kunsthalle die Kunst des 20. Jahrhunderts.

Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und der Stadt Memmingen
Titelbild Broschüre Museen
Museumspädagogik im Landkreis Unterallgäu und der Stadt Memmingen
Titelbild