Stadtwappen

Stadt Memmingen
Personalamt

Marktplatz 1
87700 Memmingen

  • Herr Götzeler
    Tel. 08331/850-111
  • Herr Wiest
    Tel. 08331/850-112

personalamt@
memmingen.de

Hinweis:

Bitte informieren Sie sich bei uns vor einer schriftlichen Bewerbung, ob in dem jeweiligen Ausbildungsberuf in dem jeweiligen Einstellungsjahr ausgebildet wird!

Aktuelle Stellenangebote

Seiteninhalt:

Seiteninhalt:

Fachangestellte für Bäderbetriebe

Fachangestellte für Bäderbetriebe sind in öffentlichen und privaten Badeeinrichtungen (Hallen-, Frei-, Strand-, Freizeit-, Thermalbäder, medizinische Badeeinrichtungen) tätig.
Fachangestellte für Bäderbetriebe beaufsichtigen und kontrollieren den Badebetrieb, betreuen Badegäste und erteilen Schwimmunterricht. Die Durchführung von Erster Hilfe und Wiederbelebungsmaßnahmen gehören ebenfalls zum Aufgabengebiet. Sie überwachen die technischen Betriebsfunktionen und die Wasserqualität und führen Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten durch. Zu ihren weiteren Aufgaben gehören die Erledigung von Verwaltungsarbeiten und die Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit. Darüber hinaus warten und pflegen sie Einrichtungen und Gebäude der jeweiligen Badeanlage sowie deren Freiflächen und Grünanlagen.

Bewerber/innen für diesen Beruf sollten folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Handwerkliches Geschick
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Freundliches und sicheres Auftreten
  • Gute Leistungen im Schwimmen

Fachangestellte für Bäderbetriebe werden bei der Stadt Memmingen im Hallen– und Freibad eingesetzt.

Die theoretische Ausbildung findet an der Berufsschule in Lindau statt. Der Unterricht umfasst 12 Wochen pro Schuljahr. Dieser wird in zwei– bis dreiwöchigen Blöcken durchgeführt.
Hier wird z. B. in folgenden Fächern unterrichtet:

  • Bäderbetriebslehre
  • Bädertechnik
  • Medizinische Fachkunde
  • Schwimm– und Sportanimation

Daneben sind auch allgemeinbildende Fächer (Deutsch, Sozialkunde, Religion) Teil der theoretischen Ausbildung.
Die praktische Ausbildung findet bei der Stadt Memmingen sowohl im Hallen– als auch im Freibad statt. Hier erlernen die Auszubildenden alle, für die ordnungsgemäße Ausübung des Berufs, notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten. Unter der Aufsicht unserer Fachkräfte werden sie zum Beispiel in der Badebetreuung eingesetzt, lernen die Wartung der technischen Anlagen und sind bei der Erteilung des Schwimmunterrichts dabei. Gleichzeitig erfolgt unter der Anleitung des jeweiligen Ausbilders Schwimmtraining zur Verbesserung der eigenen sportlichen Leistungen.

Nach der Ausbildung kann eine Weiterbildung zum Meister/zur Meisterin für Bäderbetriebe absolviert werden.

Ausbildung kompakt:

  • Voraussetzungen:
    mindestens Hauptschulabschluss
  • Dauer der Ausbildung:
    3 Jahre
  • Theoretische Ausbildung:
    an der Berufsschule in Lindau. Jeweils 12 Wochen pro Schuljahr in zwei– bis dreiwöchigen Unterrichtsblöcken
  • Praktische Ausbildung:
    im Hallen– und Freibad der Stadt Memmingen
  • Ausbildungsbeginn:
    1. September

 

Aktuell zu besetzende (Ausbildungs-)Stellen finden Sie auf unserer Seite Stellenangebote.