Stadt Memmingen
Pressestelle
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-101
Fax: 08331/5433

pressestelle(at)memmingen.de

Seiteninhalt:

Information aus dem Rathaus

Mittwoch 11. Januar 2017

Faltblatt informiert über Fortbildungen zu Demenz

Kategorie: Rathausinformationen

Von: Pressestelle

Gemeinsamer Flyer von Stadt Memmingen, Landkreis Unterallgäu und Allgäu GmbH - Schulungen und Vorträge im Jahr 2017

Ein Flyer informiert über Schulungen zum Demenzbegleiter in Memmingen und dem Unterallgäu. Von links: Petra Christiansen-Lammel von der Allgäu GmbH, Hubert Plepla vom Landratsamt Unterallgäu und Wolfgang Prokesch von der Stadt Memmingen mit dem gemeinsam herausgegebenen Faltblatt. (Foto: Eva Büchele/Landratsamt Unterallgäu)

Der Umgang mit demenzkranken Menschen erfordert Feingefühl und ist für die Betreuungsperson mitunter belastend. Wissen über die Krankheit und über den Umgang mit Betroffenen ist hier hilfreich. Um ehrenamtliche Helfer und Angehörige zu unterstützen, gibt es die Schulung zum Demenzbegleiter.
Die Kontaktstellen der Demenzhilfe im Unterallgäu und in der Stadt Memmingen bieten zusammen mit ihren Kooperationspartnern diese Schulung 2017 mehrere Male an verschiedenen Orten an. Jetzt haben die Stadt Memmingen und der Landkreis Unterallgäu in Kooperation mit der Allgäu GmbH ein Faltblatt herausgegeben, in dem alle Angebote zusammengefasst sind.

Die Schulung zum Demenzbegleiter richtet sich an ehrenamtliche Helfer und pflegende Angehörige. In 40 Unterrichtseinheiten erhalten die Teilnehmer „Handwerkszeug“, das ihnen im Umgang mit Erkrankten hilft. Zum Abschluss erhalten sie ein Zertifikat, das vom Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) anerkannt wird. Dadurch ist es möglich, bei anerkannten Helferkreisen gegen eine Aufwandsentschädigung Betroffene und deren Angehörige im häuslichen Umfeld zu unterstützen.

Darüber hinaus finden im Jahr 2017 in Memmingen und im Unterallgäu andere Fortbildungen und Vorträge zu den Themen „Herausforderung Demenz“ und „Kommunikation mit demenzkranken Menschen“ statt.

Das Faltblatt ist in der Stadt Memmingen, in allen Unterallgäuer Gemeinden und im Landratsamt Unterallgäu erhältlich. Es kann auch im Internet unter www.memmingen.de/630.html oder unter www.unterallgaeu.de/seniorenkonzept unter „Angebote für besondere Zielgruppen“ heruntergeladen werden. 

Die Kontaktstellen der Demenzhilfe sind ein allgäuweites Projekt der Allgäu GmbH. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.demenz-allgaeu.de. In Memmingen sind zwei Kontaktstellen angesiedelt. Im Unterallgäu gibt es Kontaktstellen in Mindelheim, Bad Wörishofen, Erkheim und Ettringen. Auch dort ist das Faltblatt erhältlich.