Stadt Memmingen
Pressestelle
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-101
Fax: 08331/5433

pressestelle(at)memmingen.de

Seiteninhalt:

Information aus dem Rathaus

Freitag 04. August 2017

Traumhaftes Sommerfestival

Kategorie: Rathausinformationen

Von: Pressestelle

BR Radltour: Rund 10.000 Besucher feiern Open-Air-Konzert – Sänger Tim Bendzko rockt Bühne auf der Stadionwiese

Höhepunkt des Abends: Der Auftritt von Singer-Songwriter Tim Bendzko (Fotos: Alexandra Wehr/ Pressestelle Stadt Memmingen)

Rund 10.000 Besucherinnen und Besucher feiern das Open-Air-Konzert der BR-Radltour in Memmingen.

Begeisterte Fans ganz vorne an der Bühne. Seit dem späten Nachmittag haben sie sich einen Platz gesichert.

Oberbürgermeister Manfred Schilder spricht von einem Gänsehaut-Moment, als er die vielen fröhlichen Konzertbesucher von der Bühne aus im Blick hat. Hier im Gespräch mit BR-Moderator Roman Roell.

Renate und Thomas Proksch aus Theinselberg genießen den unbeschwerten Abend. An diesem Tag sind sie über 80 Kilometer von Landsberg nach Memmingen bei Hitze und Gegenwind geradelt.

Gruppenbild mit Königin: Die Bayerische Bierkönigin Lena Hochstraßer mit Lothar Ebbertz, Geschäftsführer des Bayerischen Brauerbunds (links), Oberbürgermeister Manfred Schilder und Landtagsabgeordnetem Klaus Holetschek (rechts).

Abschied am nächsten Morgen: Oberbürgermeister Manfred Schilder verabschiedet die Radlerinnen und Radler, die Memmingen zur letzten Tagesetappe Richtung Sonthofen verlassen.

Die ersten Fans sichern sich bereits am Nachmittag die besten Plätze direkt an der Bühne. Sie erleben ein buntes Vorprogramm mit der Bayern-3-Band, bis um 21 Uhr Jubel und Applaus keine Grenzen kennen. Der Auftritt des Berliner Singer-Songwriter Tim Bendzko (32) ist Höhepunkt eines traumhaften Open-Air-Konzertabends, der rund 10.000 Besucherinnen und Besucher in die Memminger Fußballarena zieht.

Am späten Nachmittag treffen auch die 1.100 Teilnehmer der BR-Radltour in ihren Nachquartieren im Berufsbildungszentrum ein. Radl abschließen, Begrüßungsgetränk genießen und eine Matratze aussuchen im Schulflur oder in der Turnhalle, heißt es für Renate und Thomas Proksch aus Theinselberg und alle anderen Teilnehmer.  „Lange schläft man eh nicht, maximal fünf Stunden“, erzählt Thomas Proksch und schwärmt von der Einfahrt auf dem Memminger Marktplatz. „Ich war direkt hinter Oberbürgermeister Schilder. Das war phantastisch mit all den fröhlichen Menschen, die einen willkommen heißen.“ Über 80 Kilometer bei Hitze und Gegenwind haben sie auf der Tagesetappe von Landsberg nach Memmingen an diesem Tag hinter sich. „Am Abend ist man immer stolz, dass man es geschafft hat“, bekräftigt Renate Proksch. Frisch geduscht freuen sich die beiden auf das vielseitige Programm des Abends.

Die Temperaturen können nicht angenehmer sein, alle Gewitter ziehen an Memmingen vorbei. Im weichen Gras der Stadionwiese lagern viele Besucher gemütlich und genießen den Trubel rundherum. Auf der Bühne spricht Moderator Roman Roell mit Oberbürgermeister Manfred Schilder. „Das Gelände ist gigantisch für ein Festival“, lobt der konzerterfahrene BR-Moderator. Manfred Schilder betrachtet die vielen tausend Besucher vor sich und zeigt sich beeindruckt. „Es ist ein Gänsehaut-Moment, all die begeisterten Menschen zu sehen und diesen wunderbaren Abend zu erleben.“

Der Abend wird vor allem für die zumeist jungen, weiblichen Fans von Tim Bendzko zu einem großartigen Erlebnis. Bei freiem Eintritt erleben sie ihren Star hautnah. Mit Hits wie „Nur mal schnell die Welt retten“, „Keine Maschine“ oder „Wenn Worte meine Sprache wären“ rockt Bendzko die Bühne auf der Stadionwiese. Eine farbenfrohe Lichtshow lässt das Konzert auch optisch zu einem Genuss werden.

Sehr zufrieden sind die Vertreter zahlreicher Verbände und Einrichtungen, die am Rand der Stadionwiese Stände mit viel Unterhaltungsprogramm aufgebaut haben, die bis kurz vor Mitternacht gut besucht sind. Die Polizei ist mit einem Fahrradsimulator vertreten. „Möchten Sie ausprobieren, wie sich die Reaktionszeit verändert, wenn Sie gerade von Ihrem Handy abgelenkt werden?“, fragt Andreas Strehl von der Polizeiinspektion Memmingen einen Jugendlichen auf dem Simulator-Radl. Mit dem Handy in der Hand verdoppelt sich dessen Reaktionszeit und die Unfallgefahr steigt deutlich, erfährt er. Ein paar Stände weiter informiert der Bayerische Rundfunk über Ausbildungsmöglichkeiten und das zehnjährige Bestehen der Fernsehserie „Dahoam is Dahoam“ wird gefeiert.

Die Bayerische Bierkönigin Lena Hochstraßer begrüßt die Gäste bei der ProBierBar des Bayerischen Brauerbundes und ist am nächsten Tag gemeinsam mit Manfred Neun, Präsident des Weltfahrradverbands, auch selbst am Start. Die Dekane Ludwig Waldmüller und Christoph Schieder spenden der bunten Radlerschar am Startpunkt an der Bodenseestraße einen ökumenischen Reisesegen und Oberbürgermeister Manfred Schilder verabschiedet mit Bürgermeisterin Margareta Böckh das große BR-Team und die Radlerinnen und Radler zur letzten Tagesetappe nach Sonthofen.

 

Weitere Bilder