Stadt Memmingen
Pressestelle
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-101
Fax: 08331/5433

pressestelle(at)memmingen.de

Seiteninhalt:

Information aus dem Rathaus

Montag 10. April 2017

Voller Erfolg für Kita-Projekt Trommelzauber

Kategorie: Rathausinformationen

Von: Pressestelle

280 Vorschulkinder trommeln, singen und tanzen in der Memminger Stadthalle zu afrikanischen Rhythmen

In der Mitte stehen viele Kinder in ihren Kostümen als Giraffen, Affen, Gazellen und Elefanten und tanzen. Rundherum die Zuschauer, die klatschen.

Mitreißende afrikanische Rhythmen in der vollen Stadthalle: 280 Mädchen und Buben begeisterten die Zuschauer mit ihrer Lebensfreude. (Fotos: Alexandra Wehr/ Pressestelle Stadt Memmingen)

Auf der Tanzfläche in der Mitte tanzen Mütter und Väter, was Thomas Soukou vortanzt. In der 1. Reihe der Tänzer sind Oberbürgermeister Manfred Schilder und Bürgermeisterin Margareta Böckh.

Eine gute Figur machten Oberbürgermeister Manfred Schilder und Bürgermeisterin Margareta Böckh bei einem afrikanischen Tanz.

Auf dem Bild ist das Gesicht eines Mädchens der Blickfang, die als Giraffe geschminkt ist. Auf dem Kopf trägt sie einen spitzen Hut, der als Giraffenhals gestaltet ist. Um das Mädchen herum lauter Giraffen-Kinder.

Wunderschöne Giraffen: Von ihren Erzieherinnen kreativ geschminkt und mit selbstgebastelten Kostümen ausgestattet, traten die Vorschulkinder als Giraffen, Gazellen, Affen und Elefanten auf.

Der Trommler sitzt auf einem Stuhl und ist gerade dabei, mit den Händen auf die Trommel zu schlagen. Er hat einen sehr freundlichen Gesichtsausdruck.

Trommelpädagoge Thomas Soukou aus dem Saarland führte die Mädchen und Buben mit Trommeln, Geschichten, Gesang und Tanz durch die Projektwoche.

Die Elefantenkinder tragen große graue Ohren aus Wellpappe. Sie fassen mit einer Hand ihre Nase und stecken die andere Hand durch den dadurch enstandenen Armkreis, um einen Rüssel zu spielen.

Begegnung von Elefant zu Elefant: Die Kinder schlüpften ganz in die Rolle der Tiere in der afrikanischen Savanne.

Lachende Affen-Kinder beim Tanz.

Viel Spaß hatten die Buben und Mädchen beim Tanz der Affen.

Die Gazellen tragen lange Hörner. Sie sitzen hinter ihren Trommeln und sind konzentriert bei der Sache.

Mit Begeisterung dabei: Die Gazellen an den Trommeln.

Wenn 280 Kinder mit Begeisterung trommeln, singen und tanzen, wird pure Lebensfreude erlebbar: Rund 800 Eltern, Großeltern und weitere Zuschauer wurden beim Kita-Projekt „Trommelzauber“ von den Vorschulkindern der städtischen Kindertageseinrichtungen auf eine musikalische Reise in die afrikanische Savanne mitgenommen. Das Parkett im großen Saal der Stadthalle vibrierte, als kleine Gazellen, Affen, Elefanten und Giraffen mit kreativen Kostümen in afrikanischen Rhythmen loslegten. Auch Oberbürgermeister Manfred Schilder und Bürgermeisterin Margareta Böckh waren begeistert dabei und zeigten eine gute Figur bei einem afrikanischen Tanz von Vätern und Müttern.

Eine Woche lang fand das Kita-Projekt „Trommelzauber“ mit dem Trommelpädagogen Thomas Soukou aus Togo, der seit vielen Jahren im Saarland lebt, in der Memminger Stadthalle statt. „Ich freue mich sehr über dieses großartige Projekt, das den Kindern Freude an der Musik vermittelt und sie vom Smartphone wegbringt“, lobte der Oberbürgermeister. Gefördert wurde das Projekt vom Rotary Club Memmingen. Rotarier Prof. Dr. Karl Thiere stellte das Projekt „Musik statt Maus“ vor, das bereits seit sieben Jahren in Memmingen läuft und auf musikalische Frühförderung setzt, um Kinder vom stumpfen Medien-Konsum wegzubringen. Der "Trommelzauber" fand im Rahmen dieses Projekts statt.

Dass die Kinder viel Spaß am Trommeln und an der Bewegung zu den mitreißenden Rhythmen hatten, wurde bei der großen Aufführung zum Projektende deutlich. Konzentriert waren sie dabei und präsentierten ihre gelernten Tänze und Lieder wie kleine Profis dem Publikum. Die Kinder, Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen sowie Trommelpädagoge Soukou ernteten stehenden Applaus.