Seiteninhalt:

Themenführungen

nach oben

Wia ma halt so schwätzt - MundArt-Führung

Marktplatz

Mundart in gesprochener, geschriebener und gelesener Form ist eine Kunst. Sie drückt die Liebe zur Heimat und die Verbundenheit der Menschen untereinander aus. Auf unserem gemeinsamen Weg durch die Stadt, lebt Geschichte durch Geschichten. Texte von Memminger Mundart-Dichtern wie Friedrich Wilhelm Hermann, Hugo Maser und anderen werden uns begleiten und vielleicht ganz neue Sichtweisen eröffnen. "Z 'Memminga schwätzt ma halt so!"

Treffpunkt: Marktplatz am Brunnen

Preis: 1 - 1,5 Stunden 75,- €

nach oben

Das Kreuzherrnkloster

Kreuzherrnkirche

Die bewegte Geschichte des Kreuzherrnklosters steht im Mittelpunkt dieser Führung. Neben der ehemaligen Klosterkirche werden auch die Prälatenräume besichtigt. Die Geschichte des Spitals, einer "Stadt in der Stadt" kommt dabei ebenso zur Sprache wie die Kunstgeschichte rund um eine der schönsten Barockkirchen nördlich der Alpen.

Treffpunkt: Hallhof am Kriegerdenkmal

Preis: 1- 1,5 Stunden 75,- €

nach oben

Bauchweh, Zahnweh, Zipperlein

Memmingens älteste Apotheke

Glück hatte, wer gesund und reich war. Pech hatte, wer in die Hände eines Quacksalbers geriet. Zahlreich waren die Gefahren: Blattern, Pest oder Zahnwürmer...Klistier und Aderlass waren mögliche Behandlungen dagegen. Gehen Sie mit uns auf Spurensuche zu Hospitälern, Badstuben und Apotheken. Wir berichten, wie damals Bader, Scharfrichter oder Hebammen das Leben verlängerten oder verkürzten...

Treffpunkt: Marktplatz am Brunnen

Preis: 1 - 1,5 Stunden 75,- €

nach oben

Wenn Steine reden könnten...

Ältester Teil der Memminger Stadtmauer

Wir können drauf laufen, wir sehen sie überall in der Stadt. Ob alt oder neu, sichtbar oder hinter bunten Fassaden versteckt - Steine sind Geschichte. Häuser von reichen und armen Leuten, große Kirchen, die lange Stadtmauer, Tore und Türme wurden mit ihnen gebaut. Wo finden wir in Memmingen denn Steine, die schon vor 800 Jahren von Handwerkern bearbeitet wurden. AUs wie vielen Steinen wohl ein Stück unserer Stadtmauer besteht? Und was sind Katzenkopfsteine? Bei dieser Stadtführung für Groß und Klein geht es um die spannende Suche nach der Vergangenheit in unserer Stadt.

Treffpunkt: Marktplatz am Brunnen

Preis: 1 - 1,5 Stunden 75,- €

nach oben

"Bloß nicht ins Handwerk pfuschen" - Zünfte in der Reichsstadt

Kramerzunft

In jeder der elf Handwerkerzünfte fanden sich viele Berufsgruppen.
In welcher Zunft waren die einzelnen Handwerker organisiert, wer konnte Mitglied werden, wo waren die Zunfthäuser, was sich in den Zünften ziemte - oder auch nicht - all dies soll den Teilnehmern bei dieser Führung nähergebracht werden.

Treffpunkt: Gerberplatz

Preis: 1 - 1,5 Stunden 75,- €

nach oben

Geschichte und Gschichtla rund um den Memminger Fischertag

Vor dem Böllerschuß

Die erste chronikalische Erwähnung des Bachausfischens ist uns aus dem Jahr 1572 überliefert. Stadtbach, Fischertag und "Gschichtla" drumherum, die allerhand Unterhaltsames bieten, stehen bei dieser Führung im Vordergrund.

Treffpunkt: Marktplatz am Brunnen

Preis: 1 - 1,5 Stunden 75,- €

nach oben

Wallenstein Spezial - Memmingen im Sommer 1630

Speziell zur Wallensteinwoche wird diese Spezialstadtführung für Gäste und Einheimische angeboten. Den Schwerpunkt bildet hierbei das Leben der Bürger während des Dreißigjährigen Krieges und ganz speziell im Sommer 1630, als der Generalissimus des Kaiser, Albrecht Wenzel Eusebius von Waldstein - genannt Wallenstein - im Fuggerbau der Freien Reichsstadt Memmingen residierte. Um besser in die Geschichte eintauchen zu können, werden unsere Gästeführerinnen die Stadtführung im Gewand einer Bürgersfrau des 17. Jahrhunderts gestalten.

Treffpunkt: Fuggerbau

Preis: 1 - 1,5 Stunden 75,- €

nach oben

Der Gang des Scharfrichters

Der Hexenturm in der Schlossergasse

Diese Spezialstadtführung befasst sich mit spannenden Kriminalfällen, begleitet den Henker zu Hinrichtungen auf den Richtplatz und beleuchtet die Sonderstellung dieses Berufes in der mittelalterlichen Stadt.

Treffpunkt: Marktplatz am Brunnen

Preis: 1 - 1,5 Stunden 75,- €

nach oben

Memmingen - fast schon Italien?

Südländisches Flair

Gerade in touristischen Veröffentlichungen ist gerne die Rede vom "südländischen Flair" der Memminger Altstadt. Was haben das mittelalterlich erhaltene Stadtbild und die Stadtgeschichte dazu zu bieten? Überdachte Laubengänge, der Kanal mit seinen vielen Brücken, der Marktplatz in seiner Gestaltung wie eine "Piazza" oder ein Stadtherr im 12. Jahrhundert, dem weite Teile der Toskana und Umbrien gehörten. Oder Kaufleute, die selbstverständlich ihre Niederlassungen in Venedig und Mailand unterhielten. Orangen, Zitronen, Parmesan und Olivenöl, mit dem die Patrizier handelten. Wir laden Sie ein zu einer Spurensuche zum Schauen, Staunen und vom Urlaub träumen!

Treffpunkt: Marktplatz am Brunnen

Preis: 1 - 1,5 Stunden 75,- €

nach oben

"Hochweisheiten und Habenichtse"

Kalchstraße

Im Spannungsfeld zwischen vornehmen Ratsherren und armen Leuten vermittelt diese unterhaltsame Führung das bürgerliche Leben vor Jahrhunderten mit pikanten, amüsanten und spannenden Geschichten. Dabei zeigen wir Ihnen auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Memminger Altstadt.

Treffpunkt: Marktplatz am Brunnen, Bahnhof, Busparkplatz oder Stadthallenvorplatz

Preis: 1 - 1 1/2 Stunden 75,00 €, Termine auf Anfrage

nach oben

Dunkle Ecken in der Altstadt

Abendstimmung in der Bachgasse

Im Dunkeln lässt es sich gut munkeln - Manch romantische dunkle Altstadtwinkel der ehemaligen Reichsstadt geben ihre heiteren und geheimnisvollen Geschichten preis. Diese interessante Führung erzählt aus dem Leben von Bürgern und lichtscheuem Gesindel, Ehebrechern und Geliebten, Hexen und Handwerkern.

Treffpunkt: Marktplatz am Brunnen

Preis: 1 - 1,5 Stunden 75,- €

 

nach oben

Die Memminger Wahrzeichen

Das Siebendächerhaus

Seit Jahrhunderten schon werden sieben Wahrzeichen mit der Stadt verbunden: die blaue Saul, die heilige Hildegard, der grüne Teufel, das Siebendächerhaus, die Wasserkunst, der Basilisk und der Gaul in der Wiege. Ursprung, Geschichte und Sagen, aber auch die hintergründige Erklärung stehen bei dieser Spezialstadtführung im Vordergrund.

Treffpunkt: Marktplatz am Brunnen

Preis: 1 - 1,5 Stunden 75,- €

nach oben

Skandale - Affären - Tragödien

Memminger Rathaus

Was wäre in früherer Zeit Wirtshausgespräch gewesen - hätte man in den Zünften und im Rat diskutiert - auf dem Markt ausgetauscht - in den Badstuben debattiert? Öffentliche "Aufreger" und Klatsch, über den man hinter vorgehaltener Hand tuschelte, sind Thema bei dieser speziellen Stadtführung.

Treffpunkt: Marktplatz am Brunnen

Preis: 1 - 1,5 Stunden 75,- €

nach oben

Angebot für den Advent: "Himmlische Zeichen - Irdische Lust"

Adventszeit in Memmingen

Ob blutroter Drachen am Himmel oder "erschröckliche" Sonnenfinsternis - solche Himmelszeichen waren nicht erklärbar! Die Menschen in früherer Zeit fürchteten sich davor und man glaubte an kommendes Unheil. Die langen winterlichen Nächte waren nicht nur kalt sondern auch richtig dunkel.

Den Memminger Bürgern "erhellten" jedoch sinnliche Vergnügungen und so manches event den Alltag im Winter - wie zu jeder Jahreszeit.

Eine unterhaltsame Führung mit vielen spannenden und amüsanten Geschichten, die das reichsstädtische Alltagsleben als buntes Sittengemälde erstehen lassen.

Treffpunkt: Deutsche Bank am Marktplatz


Preis: 1 - 1 1/2 Std. 75,00 €, Termine auf Anfrage

nach oben

Ein Spaziergang auf den Spuren der Künstler

Kunstführung

Bei dieser Führung „Kunst im öffentlichen Raum“ ist der Blick auf die Werke der Memminger Künstler Helmut Ackermann, Hermann Giesecke, Erich Marschner und Max Pöppel gerichtet. Es ist eine einzigartige Ausstellung, die uns diese vier Memminger Maler und Bildhauer des 20. und 21. Jahrhunderts in der Innenstadt geschaffen haben. Jeden Tag können wir ihre Werke besuchen. Lassen Sie sich nun einladen, diese Ausstellung bewusst zu begehen. Bei diesem besonderen Spaziergang wird auch Memminger Stadtgeschichte in anschaulicher Weise lebendig. Wer kennt die „Hahnenbank“ oder den „Küfer Schwarz“? Es ist sowohl eine Führung für Kunstinteressierte als auch für Freunde der Stadtgeschichte.

Treffpunkt: Deutsche Bank am Marktplatz

Preis: 1 3/4 Stunden 70,- € (Schüler 50,- €), Termine auf Anfrage