MEWO Kunsthalle

Bahnhofstraße 1
87700 Memmingen

www.mewo-kunsthalle.de

Tel. 08331/850-771
Fax. 08331/850-772
mewo.kunsthalle@
memmingen.de

Öffnungszeiten

Montag (außer Feiertage): geschlossen
Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag und Feiertage: 11-17 Uhr
Donnerstag: 13-19 Uhr

Eintrittspreise:

  • 3,00 Euro
    (ermäßigt 2,00 Euro)

Seiteninhalt:

Sounds – Bilder Hören, Geräusche Sehen

Lynne Marsh, The Philharmonie Project (Nielsen: Symphony No. 5), 2011, 2-Kanal HD Videoinstallation, Still
Lynne Marsh, The Philharmonie Project (Nielsen: Symphony No. 5), 2011, 2-Kanal HD Videoinstallation, Still

 

Lynne Marsh, Sonia Boyce,
Störtebeker, Dominik Erhard,
Astronautalis …

7. Juni—7. September 2014


Die Künste sind traditionell nach Sinneseindrücken unterschieden: Bildende Kunst betrachten wir, der Musik hören wir zu, Literatur lesen wir und nehmen sie doch ganz anders wahr als ein Bild. Doch wie gehen wir damit um, wenn die Grenzen dieser Klassifizierungen verschwimmen? ‚Sounds – Bilder Hören, Geräusche Sehen’ versammelt Arbeiten, die wir hören können, doch ist es keine Ausstellung über Musik.
 
Durch die Pakethalle der Kunsthalle schallt die Symphonie Nr. 5 von Carl Nielsen. Lynne Marsh untersucht in ihrer Videoinstallation die Choreografie der Wahrnehmung – die Verortung der Töne in der spektakulären Architektur der Berliner Philharmonie. Sie dokumentiert eine Probe der Kameraleute, welche die Aufzeichnung der Vorstellungen in Echtzeit steuern. Wie die Musiker müssen sie das Konzert im voraus üben, und während die Musik dann durch stumme Gesten dirigiert wird, kontrollieren sie den Blick des Publikums über geheimnisvolle, gesprochene Zahlencodes.

Im Antonierhaus zeigt Sonia Boyce die Video-Arbeit Drift: Hier singt die Sopranistin Iris-Anna Deckert in unterschiedlichen Räumen vier Mal dasselbe mittelalterliche Lied. Da ihr kein Takt vorgegeben ist, variiert die Dauer des Stückes, und in der Installation entsteht aus den unkontrollierbaren Verschränkungen der Melodie ein eigentümlicher und trotzdem immer stimmiger Kanon.

‚Sounds – Bilder Hören, Geräusche Sehen’ findet gleichzeitig in der MEWO Kunsthalle und in den Museen im Antonierhaus statt, da die Unbegrenztheit der Geräusche eine räumliche Trennung der Arbeiten nötig macht.

In und um beide Häuser herum sind darüber hinaus auch noch Sound-Arbeiten von Störtebeker, Dominik Erhard und Astronautalis zu entdecken.

 

Termine für Künstlergespräche, Lesung, öffentliche Führungen »

 

  • ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG:
    Freitag, 6. Juni 2014, 18.00 Uhr im Antonierhaus / 19.30 Uhr in der MEWO Kunsthalle
  • ÖFFNUNGSZEITEN:
    7.. Juni- 7. September 2014
    Di, Mi, Fr, Sa, So: 11-17 Uhr, Do: 13-19 Uhr
  • EINTRITT:
    Erwachsene:3 €, Ermäßigt: 2 €