MEWO Kunsthalle

Bahnhofstraße 1
87700 Memmingen

www.mewo-kunsthalle.de

Tel. 08331/850-771
Fax. 08331/850-772
mewo.kunsthalle@
memmingen.de

Öffnungszeiten

Montag (außer Feiertage): geschlossen
Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag und Feiertage: 11-17 Uhr
Donnerstag: 13-19 Uhr

Eintrittspreise:

  • 3,00 Euro
    (ermäßigt 2,00 Euro)
Plakat

Seiteninhalt:

Naoki Sekinos Party für Franz Liszt zum 200. Geburtstag

Es kommen Ludwig van Beethoven, Frédéric Chopin, Sergej Rachmaninoff, George Gershwin und der Meister persönlich; es moderiert Joseph Kiermeier-Debre

Am Samstag, dem 22. Oktober 2011, vor zweihundert Jahren wurde in dem kleinen Dorf Raiding im Burgenland ein Kind geboren, das wie das Wunderkind Mozart bald die Aufmerksamkeit Europas erregte und das schnell die Wiener, Pariser und Londoner Salons verzauberte. Das Kind war der Sohn eines Gutsverwalters, der in ihm seine eigenen Träume einer großen Künstlerexistenz verwirklichen wollte. Es gelang dem Vater auf bewundernswerte Weise aus dem Dorfjungen einen Weltbürger, einen Ausnahmekünstler, den Superstar des 19. Jahrhunderts zu machen. Europa lag ihm bis zu seinem Tod 1886 in Bayreuth zu Füßen und wer will, fahre nach Weimar und besuche die dortige große Ausstellung, die die Stationen seines gloriosen Lebens mit fabelhaften Exponaten nachzeichnet.

Wir haben in der MEWO Kunsthalle das Bewusstsein von der Größe des Virtuosen und Künstlers Franz Liszt eh und je gepflegt, haben auch Chopin, Beethoven, Schubert und Mozart gehuldigt und werden zusammen mit Naoki Sekino aus Tokio/Budapest alle diese Namen zur Geburtstagsparty einladen. Sie alle und noch mehr – Rachmaninoff und George Gershwin – bekommen ihren Auftritt und der Meister persönlich wird dabei sein, indem er mit seinen Paraphrasen von Werken Rossinis, von Schubert, von Paganini und von Mozart aufwartet.

Naoki Sekino
Naoki Sekino
Franz Liszt
Franz Liszt

Naoki Sekino, den meisterlichen Interpreten am Klavier, muss man eigentlich nicht mehr vorstellen, denn wer ihn in all den Jahren auch nur einmal gesehen und gehört hat, ob mit der „h-moll Sonate“, dem „Totentanz“ oder den „Wasserspielen der Villa d’Este“ von Franz Liszt, weiß um die unglaublichen Wirkungen, die seine kunstfertigen Finger dem Klavier entlocken können. Man kann dieses Instrument in einer zweiten Ausstellung im Residenzschloss Weimar unter dem Titel „Kosmos Klavier“ in vielen Exemplaren bewundern, man muss es aber auch sehen und hören, wenn einer wie unser japanischer Lisztspezialist diesem Instrument alle seine Möglichkeiten entlockt. Dazu wird es am 200. Geburtstag jede Menge Gelegenheit geben.

Naoki Sekino lädt mit der „Mondscheinsonate“ den Komponisten zum Fest, der dem Kind Franz den legendären Weihekuss in Wien gegeben hat: Ludwig van Beethoven. Natürlich darf Liszts großer Freund aus Pariser Tagen, Frédéric Chopin, nicht fehlen; er wird mit der „Etude op. 10-3“ und dem „Nocturne op. 9-2“ gratulieren. Sergej Rachmaninoff wird mit dem „Prelude op. 23-5“ zeigen, dass er der letzte Romantiker in der Nachfolge von Chopin und Liszt war, und George Gershwin wird mit seiner „Rhapsody in Blue“ beweisen, wie und dass er vom Meister der „Ungarischen Rhapsodien“ Entscheidendes gelernt hat. Nach der Pause kommt der Meister selber zu Gehör. Er verneigt sich mit seiner Version der Ouvertüre zu „Wilhelm Tell“ vor Rossini, wird uns mit Schuberts Ständchen aus dessen „Schwanengesang“ voll ans Herz greifen und mit „La Campanella“ Paganinis Violine in ein rasendes Klavierstück übertragen. Als absoluten Höhepunkt und Abschluss der Party zu seinen Ehren bietet er mit seinen „Réminiscenes de Don Juan“ Mozarts Oper „Don Giovanni“ in einem Parforceritt sondergleichen auf der Tastatur des Klaviers, das in diesem Falle wirklich ein ganzes Orchester zu kompensieren vermag.

Joseph Kiermeier-Debre, der mit Franz Liszt an diesem Abend seinen 65. Geburtstag feiert, freut sich auf Ihr Kommen zu diesem musikalischen Ereignis allererster Güte; er wird den Abend mit seinen Anmerkungen kommentierend begleiten, und er würde sich freuen, wenn er mit Ihnen auf die runden Geburtstage anstoßen könnte.

  • Samstag, 22. Oktober um 19.30 Uhr
    MEWO Kunsthalle Memmingen, Bahnhofstraße 1
  • Eintritt 15.00 Euro auf allen Plätzen
    Kartenvorverkauf: MEWO Kunsthalle zu den Öffnungszeiten Di-So und Feiertage 11-17 Uhr
  • Tel. 08331/850-771,
    mewo.kunsthalle(at)memmingen.de