Stadtwappen

Stadt Memmingen
Partnerschaftsbeauftragte

Alexandra Störl
Kuttelgasse 22, 1. OG
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-730
Fax 08331/850-732

alexandra.stoerl@
memmingen.de

Seiteninhalt:

Städtepartnerschaft Karatas / Provinz Adana / Türkei - Memmingen

Karatas (übersetzt „Schwarzer Stein“) hat rd. 12.000 Einwohner und ist als Kreisstadt Sitz des Landratsamtes, das 72 Dörfer und kleinere Weiler zu verwalten hat. Die Stadt liegt direkt am Mittelmeer und ist im Sommer für ein großes Einzugsgebiet ein gerne genutztes Naherholungsziel.

Die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Memmingen und der Stadt Karatas im Südosten der Türkei, nahe der Grenze zu Syrien, entstanden nach einer Anregung im Ausländerbeirat Memmingen, sich im Hinblick auf die große Zahl türkischer Staatsangehöriger in unserer Stadt für eine humanitäre Aktion zugunsten einer Einrichtung in der Türkei zu verwenden.

Wie immer bei solchen Entscheidungen waren es dann individuelle Einflüsse, die den Ausschlag dafür gaben, mit dem Bau eines Kulturzentrums in der Stadt Karatas ein Zeichen der deutsch-türkischen Freundschaft zu setzen. Dieses Projekt wurde 1988 vom Ausländerbeirat beschlossen und mit tatkräftiger Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit im Mai 1990 im Beisein zahlreicher prominenter türkischer Gäste aus Politik und Gesellschaft und in Anwesenheit einer Memminger Delegation eingeweiht und der Öffentlichkeit übergeben. Die Memminger Presse titelte seinerzeit „das Grimmelhaus von Karatas festlich eröffnet“.

Aufgrund der sich anschließenden gegenseitigen Besuche von Jugendgruppen und Abordnungen haben sich die Kontakte im Laufe der letzten Jahre intensiviert, was auch mit der Teilnahme einer offiziellen Delegation aus Karatas bei der Landesgartenschau 2000 in Memmingen mit Landrat, Bürgermeister und Stadträten, dem Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Adana und einer kleinen Jugendtanzgruppe eindrucksvoll bestätigt wurde.

Bei diesem Besuch überbrachten die türkischen Gäste der damaligen Ausländerbeauftragten der Stadt Memmingen, Frau Gertraude Woller, eine Urkunde und ernannten sie zur ersten Ehrenbürgerin der Stadt Karatas. Damit wurden in verdienter Weise ihr großer Einsatz beim Bau des Kulturzentrums in Karatas und ihre stete Unterstützung für die Menschen in dieser Stadt gewürdigt. Mit der Ehrenbürgerwürde verbunden ist der Ehrentitel „Mutter von Karatas“, eine Auszeichnung, die Gertraude Woller besonders freute.

Bereits ein Jahr nach der Einweihung des Kulturzentrums machten sich Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Memmingen auf den langen Weg nach Karatas und überbrachten im Auftrag des Ausländerbeirates und der Stadt Memmingen ein Tanklöschfahrzeug für die dortige Wehr. Die Bürger und die verantwortlichen Lokalpolitiker zeigten sich begeistert von dieser Unterstützung, denn bis dato gab es in Karatas kein Feuerwehrfahrzeug. Spontan trafen sich die Mitglieder des Stadtrates von Karatas zu einer Sondersitzung und gründeten eine Feuerwehr-Einsatzgruppe, die sich ehrenamtlich mit dem nun zur Verfügung stehenden Fahrzeug in den Dienst der Allgemeinheit stellte.

Die guten Beziehungen zwischen den beiden Städten werden auch in der Benennung der „Karatas-Straße“ in Memmingen und dem „Memmingen Bulvari“ in Karatas deutlich. Bei der Einweihung dieses großzügig ausgebauten Straßenstücks am Mittelmeer-Strand im Mai 2001 nahm die Bevölkerung von Karatas in großer Zahl teil und erfreute die deutschen Besucher mit einem bunten Folkloreprogramm.

Im Juli 2009 besiegelten nun die Oberbürgermeister der beiden Städte Dr. Ivo Holzinger und Fatih Balikci die seit 1988 zwischen den beiden Städten bestehende Freundschaft mit der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde im Rahmen eines Festaktes im ehemaligen Kreuzherrnkloster in Memmingen.
 
„Eine schöne Geschichte“ nannte Oberbürgermeister Dr. Holzinger „die Freundschaft zweier Kommunen, die soweit voneinander entfernt sind“. Einen besonderen Beitrag soll diese Partnerschaft hinsichtlich der Integration türkischstämmiger Mitbürger/innen in Memmingen leisten, so Holzinger.

Auf die gegenseitigen Besuche freut sich der türkische Bürgermeister Fatih Balikci. Besonders ist er von der „warmherzigen Aufnahme in Memmingen“ angetan. Balikci betonte ferner, daß die Bewohner von Karatas „stolz auf diese Partnerschaft sind“.

Holzinger gab einen ausführlichen Rückblick über die Geschichte der beiden Städte. Die Wurzeln dieser Freundschaft gehen auf das Jahr 1988 zurück.